Mai 16

Erobert mit Sebastian Kurz die nächste Soros-Marionette eine europäische Nation?

Kaum ist der erste Schreck mit Macron als neuer französischer Präsident vergangen, schickt sich mit Sebastian Kurz der nächste Politiker an, als Soros-Marionette eine europäische Nation zu übernehmen. Der Superstar der österreichischen Politik, der erst 30-jährige Sebastian Kurz, Österreichs Außenminister und seit kurzer Zeit auch ÖVP Chef, gibt sich gerne konservativ, an Werten orientiert, den Blick fest auf die österreichische Bevölkerung gerichtet.

Hinter seinen volksnahen Äußerungen werkelt allerdings ein ganz anderer Mann. Ein Machtmensch, der gerade erst in Form einer One-Man Show den Vorsitz der ÖVP übernommen hat und sich anschickt, die derzeitige Regierung in die Neuwahl zu treiben. Reichlich Merkwürdigkeiten reisen Kurz nach. So gab es eine parlamentarische Anfrage von FPÖ Politikern wegen seiner Aussage, „heutige Flüchtlinge seien intelligenter als der durchschnittliche Österreicher“ und auch „der Islam gehöre selbstverständlich zu Europa„.

Was aber weit tragischer ist, Kurz wird auch eine gewisse Nähe zu George Soros nachgesagt und zudem richtet er die österreichische Außenpolitik auf die Willenslage von Großunternehmen aus. George Soros ist neben Thomas Barnett einer der Drahtzieher einer Organisation, die sich die NWO, die Neue-Welt-Ordnung mit einer Ein-Welt-Regierung auf die Fahne geschrieben hat. Das mag ja gerne in den Bereich der unglaubwürdigen Verschwörungestheorien abgetan werden, und dennoch; als erster Schritt dorthin wird alles auf die Kernaussage ausgelegt, die von Thomas Barnett als Chefstratege der Bilderberger so formuliert wurde: „Ziel ist die Züchtung einer neuen, hellbraunen Gesellschaftsklasse in Europa mit einem durchschnittlichen IQ von 90. Zu dumm, um alles zu begreifen, gerade noch gescheit genug, um Arbeitsdienste auszuführen.

Weiterlesen »

Mai 14

Update: Landtagswahl 2017 in NRW kreativ gestaltet – AFD benachteiligt

Wahlen sollen frei sein, geheim, und sie sollen jeder teilnehmenden Partei oder Wählergruppe dieselben Chancen einräumen. Wie das Wahlformular bzw. der Stimmzettel beschaffen sein muss, regelt in NRW die Kommunalwahlverordnung vom 31.08.1993.

Zumindest theoretisch, auf dem Papier, denn die Realität sieht anders aus. Die Beschaffenheit der Stimmzettel für die Kommunalwahl 2017 zeigt sehr klar und eindeutig eine Benachteiligung des schärfsten Mitbewerbers, der AFD. Zwischen den einstigen Volksparteien wie CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke und anderen ist ein deutlicher Leerraum eingefügt auf dem zudem mehrfach gefaltenen Stimmzettel. Es ist anzunehmen, dass relevant vielen Wählern nicht auffällt, dass nach dem langen Leerraum noch eine weitere Partei zur Auswahl steht.

Weiterlesen »

Mai 12

Christen spielen keine Rolle im Bewusstsein deutscher Medien und Politiker

Man kann es nicht mehr hören. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein Trommelwirbel über die Bevölkerung hinweg wirbelt.

Medien, Politiker, offenbar verirrte Gutmenschen und Wohltätigkeitsorganisationen werden nicht müde darin, regelrecht eine Gehirnwäsche durchzuführen. Traumatisierte Flüchtlinge, verzweifelte Bürgerkriegsopfer, bei Leib und Leben bedrohte Menschen, die dringend die Hilfe und den Schutz der europäischen Staaten benötigen. Wohl bewusst ausgeblendet wird, dass es sich mehrheitlich um Muslime handelt, um Islamisten, und oft um Kulturen, die weder in der Lage noch willens sind, sich in die freiheitliche westliche Kultur zu integrieren. Im Gegenteil schlagen meist junge männliche Wirtschaftsmigranten und oft genug Kriminelle auf, die fordern, schlagen, rauben und vergewaltigen, weil sie nie anderes gelernt haben. Der Journalist Oliver Janich hat mit seinem Bericht über tatsächlich erfasste Straftaten allein für den Monat April 2017 klare Fakten geschaffen.

Bis auf wenige Ausnahmen ausgeblendet bleiben die Christen als die am häufigsten verfolgte Religionsgruppe weltweit, die tatsächlich bei Leib und Leben bedroht ist, und die sehr oft auch noch nach ihrer Flucht in ein sicheres Land weiter verfolgt, unter Druck gesetzt und bedroht wird. Ganz selten hört die Bevölkerung in den Nachrichten und aus den Fernsehstudios etwas über die Lage der Christen.

Es wird Zeit, diesen Mangel zu beheben!

Weiterlesen »

Mai 11

Es geht um unsere schöne Heimat, Frau Merkel?

Es geht um etwas, nämlich im wahrsten Sinne des Wortes um unsere schöne Heimat!

Das waren ihre Worte, Frau Merkel, die sie während ihrer Wahlkampfveranstaltung in der Schützenhalle in Brilon gesagt haben. Sie haben die Besucher aufgefordert, jeden Menschen anzusprechen und ihn davon zu überzeugen, am kommenden Sonntag die CDU und Armin Laschet zu wählen, damit unsere schöne Heimat erhalten bleibt. Sie und ihre Partei pflastern NRW mit Wahlplakaten zu, die Sicherheitsprobleme in NRW vermitteln, und dass mit der CDU alles anders wird.

Ist das Absicht, oder haben sie einfach vergessen oder ausgeblendet, dass IHR Armin Laschet zu seiner Zeit als Integrationsminister unter der Rüttgers Landesregierung 2005 bis 2010 für eine verfehlte Integration verantwortlich ist?

Dass ER es war, der Massen an Zuwanderern erlaubt und sogar gut geheißen hat, die weder kulturell noch willens waren und sind, sich an die freiheitliche westliche Kultur wenigstens rudimentär anzupassen?

Dass Armin Laschet sein NRW als Musterbeispiel gelungener Integration bezeichnet und Vorwürfe gegen den verlängerten Arm der türkischen Religionsbehörde, die DITIB, regelrecht abgebügelt und sie verteidigt hat, während aufklärende Fernsehberichte eine ganz andere Sprache sprechen (Videobeitrag TAFF, SAT1)?

Dass er es war, der einer aggressiven salafistischen Szene Tür und Tor geöffnet hat?

Und haben sie ausgeblendet, dass sich die Sicherheitslage nicht nur in NRW dramatisch verändert hat sondern in ganz Deutschland?

Weiterlesen »

Mai 03

Mit Armin Laschet wird alles schöner, sauberer, besser, sicherer?

Der CDU Politiker Armin Laschet schickt sich an, bei der anstehenden Landtagswahl 2017 in NRW zum neuen Ministerpräsidenten gekürt zu werden. Das Bundesland sicherer will er machen, der Wirtschaft auf die Beine helfen, neue Lehrer einstellen, das Asylchaos beseitigen. So zumindest versprechen das die Wahlplakate, die derzeit NRW zieren. Sie sind zynisch, sie sind eine Frechheit, sie sind arrogant und sie zeichnen ein Bild, das Laschet nicht steht.

Die Medien werden nicht müde, Laschet Schützenhilfe zu geben. Sie werden nicht müde darin, die Fehler der derzeitigen rot-grünen Landesregierung anzuprangern und aus NRW eine Todeszone zu formen, in der sich kein Mensch mehr hinein traut. Das ist hanebüchener Blödsinn, bis auf vereinzelte Stadtteile in Problemstädten leben hier viele orientalische Christen. Einzelne Stadtteile Essens sind das, Teile Gelsenkirchens, und ja, Duisburg. Duisburg Marxloh, da wo die Merkez Moschee gebaut wurde, die Laschet immer als Vorzeigeprojekt und Beispiel gelungener Integration mit stolz geschwellter Brust verteidigt hat. Aber Laschet hat auch noch andere Leichen im Keller.

Weiterlesen »

Mai 02

Meinungsmanipulation

So mancher mag ja gerne glauben, wir leben in Deutschland in einer Demokratie, in einer Republik mit freiheitlich-demokratischer Grundhaltung. In einem Land, in dem Parlamentarier als Volkes Stimme in einer erfolgsorientierten Streitkultur den besten Kompromiss erarbeiten, mit dem möglichst viele Bürgerinteressen erfüllt werden. So mancher andere wird sich vielleicht fragen, warum in Berlin und auch in den Landesparlamenten nur noch eine Meinung durchgesetzt wird, nämlich die der Bundeskanzlerin Angela Merkel, die selbstherrlich geltende Gesetze wie beispielsweise das Dublin Abkommen außer Kraft setzt und sich mehrheitlich über die Interessen der Bevölkerung hinweg setzt. Diejenigen fragen sich auch, warum jegliche Parlamentarier aller möglichen vertretenen Fraktionen so stumm alles abnicken, warum niemand aufbegehrt, warum Parlamentarier nicht mehr nur ihrem eigenen Gewissen gegenüber verantwortlich sind und Einhalt gebieten.

Der Grund ist einfach, wir leben nicht mehr in einem demokratischen Staat, wir leben defacto in einer Demokratur. Die öffentliche Meinung wird manipuliert, Parlamentarier werden unter Druck gesetzt, ein bestimmtes Ergebnis von parlamentarischen Beschlüssen zu erwirken. Um Kritiker, Andersdenkende, Mahner und Warner ruhig zu stellen, wird ein ganzes Arsenal an Werkzeugen genutzt, die vielleicht einer Bananenrepublik zu Ehren reicht, nicht aber ein demokratischer Staat mit einer derartigen Vergangenheit wie Deutschland. Die Medien spielen dabei eine wichtige Rolle, die unter Druck gesetzt werden, nicht mehr über alles zu berichten, oder um die Wahrheit kreativ zu gestalten. Aber auch in den sozialen Netzwerken, die eine immer wichtigere Rolle für die Meinungsbildung einnehmen, werden Kritiker und ungewünschte Meinungen sehr kreativ ausgeblendet.

Weiterlesen »

Jan 31

Paukenschlag: Prof. Dr. Schachtschneider reicht Verfassungsklage ein wegen des Verdachts auf Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung

Respekt! Der Staatsrechtler Prof. Dr. Schachtschneider reicht Verfassungsbeschwerde wegen der fortgesetzten Asylpolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Bundesregierung ein. Schachtschneider sieht aufgrund des Handelns der Bundeskanzlerin und der Bundesregierung die Verfassungsidentität in Gefahr, zudem sieht er die Gefahr der Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Explizit fordert Schachtschneider mit der Verfassungsbeschwerde

  • die Verpflichtung der Bundesregierung, namentlich der Bundeskanzlerin, die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland wirksam gegen die illegale Einreise von Ausländern zu sichern und den illegalen Aufenthalt der Ausländer unverzüglich zu beenden sowie
  • die vorläufige Suspendierung und spätere Amtsenthebung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und ihres Stellvertreters Sigmar Gabriel.

Unterstützt wird Schachtschneider von dem Publizisten Jürgen Elsässer und Götz Kubitschek sowie vom AfD-Politiker Dr. Hans-Thomas Tillschneider.

In der am heutigen 31. Januar 2016 erfolgten Pressekonferenz erläutert Schachtschneider die Gründe für seine Verfassungsbeschwerde.

Weiterlesen »

Jan 31

Dokumentation: Sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen

Alles nur Einzelfälle? In diesem Bericht werden ab dem heutigen 18. Januar 2016 jegliche Fälle sexueller Übergriffe und Vergewaltigungen von Frauen und Kindern in Deutschland erfasst und fortlaufend chronologisch dokumentiert. Stellen wir einfach fest, dass Deutschland und andere europäische Staaten insbesondere seit ca. August 2015 mit Kulturen geflutet wird, die ganz offensichtlich ein bestimmtes Frauenbild mitbringen. Frauen sind für ihr Empfinden nichts wert, sie können und dürfen jederzeit für sexuelle Bedürfnisse auch gegen ihren Willen herangezogen werden. Sie glauben ganz offensichtlich, sie dürfen Frauen und Kinder angreifen, an allen möglichen Körperstellen anfassen, ihre sexuellen Bedürfnisse an ihnen auslassen wie sie gerne möchten.
Weiterlesen »

Jan 31

Selbstschutz: Kleiner Waffenschein

Hier werden jetzt allgemeine Informationen zur Beantragung des kleinen Waffenscheins zur Verfügung gestellt, der den Besitz und die Verwendung von Schreckschuss- und Gaspistolen unter Verwendung des  Waffengesetz (WaffG) erlaubt. Ich bitte hier eindringlich, die Bestimmungen strikt einzuhalten.

So weit möglich, sind allgemeine Informationen sowie Direktlinks zu den einzelnen Landesportalen verfügbar, wo weitere Informationen, das Antragsformular und weitere Daten abrufbar sind. In einigen Bundesländern müssen dann im speziellen Fall zu den Kreisen und Städten abgerufen werden.

Weiterlesen »

Jan 31

Selbstverteidung für Frauen

Wir haben zwischenzeitlich eine Situation im Land, die praktisch ständig zu Übergriffen – meist sexueller Natur – Diebstählen, verbaler- und körperlicher Gewalt bis hin zu Vergewaltigungen führen kann. Kaum eine Frau traut sich noch ruhigen Gewissens aus dem Haus. Immer nur darüber schimpfen, reicht nicht. Wir müssen selbst alle Lösungen und Wege entwickeln, mehr aufeinander schauen und sehen, dass wir die Sicherheit im Land selbst wieder verbessern.

Ich stelle hier daher verschiedene Anleitungen zur Selbstverteidigung zur Verfügung, die der Kampfsportler David Ruessel entwickelt hat. In seinen Videos erklärt er mit leicht verständlichen Worten wie sich insbesondere Frauen aber eigentlich alle Menschen aus Notsituationen befreien können.

BITTE gerne fleißig teilen – je mehr Frauen damit geholfen wird, umso besser!
Weiterlesen »

Seite 1 von 1712345...10...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: