Kurzbericht: Du darfst keinen anderen Götzen haben neben mir…

Laut einem aktuellen Bericht der FAZ planen Merkel und Spahn, das Infektionsschutzgesetz zu ändern, um die Bundesländer zu entmachten. Mit anderen Worten heißt das, den „Herrschaften“ passen die Entscheidungen von Söder nicht, der seit Wochen bereits richtige und wichtige Entscheidungen zumindest für sein Bundesland Bayern trifft.

Um in der Corona-Krise schneller und schärfer reagieren zu können, plant die Bundesregierung weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes. Nach Informationen der F.A.Z. beansprucht der Bund künftig mehr Eingriffsmöglichkeiten im ganzen Land, während die Bundesländer zum Teil entmachtet werden. Das geht aus einem Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums zur Änderung des Gesetzes hervor, der der F.A.Z. exklusiv vorliegt.

Respekt! Durch einfache Änderung des Infektionsschutzgesetzes wird die Verfassung Deutschlands umgangen.

Bund will Länder in der Corona-Bekämpfung entmachten

Herr Laschet, mit Verlaub, Sie spielen mit Menschenleben!

In Nordrhein-Westfalen insbesondere explodieren die Fallzahlen infizierter Corona Patienten. Krankenhäuser, Rettungsdienste und andere medizinische Einrichtungen sind bereits jetzt überfordert. In Bochum ist am 20. März 2020 der erste Urlaubsheimkehrer im Alter von 55 Jahren an Corona verstorben. Aber Herr Laschet hält es weiter nicht für nötig, einheitliche Regelungen zu treffen. Der Erfolg; mehr und mehr Ruhrgebietsstädte sprechen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Regelungen fest und überspannen NRW mit einem Flickenteppich. Kaum jemand weiß noch wo, wann, was und wie geregelt ist. Noch immer singen und tanzen Gruppen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Straßen und machen sich lustig über die „Corona Hysterie“.

Herr Laschet, werden sie ENDLICH aktiv und machen das, wofür sie bezahlt werden und was Ihre Aufgabe ist. Hören Sie endlich auf, der Zauderin Merkel in den Allerwertesten zu kriechen, die nicht in der Lage ist, eigenständig Verantwortung zu übernehmen. SIE spielen mit Menschenleben!

Weiterlesen

Corona: Notfall Schutzmaßnahmen

Und DAS sagen Fachleute!
Nehmt das bitte ernst,
bleibt bitte soweit möglich daheim,
meidet Menschenansammlungen
und unnötige Sozialkontakte.
Die Anzahl an Neuinfektionen explodiert regelrecht.
Selbst der Präsident des RKI richtet sich derzeit mit einem emotionalen Bericht an die Bevölkerung und empfiehlt dringend, sich an die Ratschläge zu halten.
Dass ist ein Irrtum, dass sich nur ältere und/oder chronisch kranke Menschen infizieren können.

Weiterlesen

Update 19.03.2020: Corona-Krise: Zusammenfassung von Verhaltensmaßnahmen

Das Wichtigste zuerst:
Bei folgenden Symptomen sollte im Bedarfsfall die Rufnummer 116117 angerufen werden. Es handelt sich hierbei um den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der weitere Informationen zu Tests und sinnvollen Verhaltensmaßnahmen zur Verfügung stellt. Es sollte im Verdachtsfall unter keinen Umständen einfach die nächste Arztpraxis, Krankenhäuser, Notärzte, Rettungsdienste und/oder Notaufnahmen persönlich angelaufen und blockiert werden, wenn die vermutete Erkrankung das nicht erforderlich macht. Alternativ sollte der Hausarzt telefonisch informiert werden, oder das Gesundheitsamt der Stadt bzw. Kreis oder Gemeinde. Im Bedarfsfall werden Tests in häuslicher Umgebung durchgeführt.

Symptome:

  • Fieber
  • Husten
  • Atemprobleme wie Kurzatmigkeit
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen, Halsschmerzen
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Schnupfen
  • Durchfall

Zum besseren Verständnis
Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-02 – Schweres akutes respiratorisches Syndrom), das die Krankheit COVID-19 auslöst, ist eine Atemwegserkrankung.

Insbesondere gefährdet sind Menschen mit Vorerkrankungen:

  • Herz/Kreislaufsystem
  • Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD und andere
  • Immunschwächen (krankheitsbedingt und/oder nach Tranpsplantionen)
  • Ältere, mehrfach erkrankte Menschen

Weiterlesen

Atemberaubende Realitätsverweigerung der Bundesregierung zum Corona Virus

Pressekonferenz der Bundesregierung zur Corona Pandemie in Deutschland:
Merkel zu Spahn: Herr Spahn erledigt einen tollen Job, er hat mein vollstes Vertrauen.
Spahn zu Merkel: Wir arbeiten bestens zusammen.
Alles ist gut, alles wird besser.
Deutschland ist fantastisch aufgestellt, Ärzte und Krankenhäuser sind bestens vorbereitet.

Das Gegenteil ist der Fall:
Ein Praktiker, Allgemeinmediziner, der täglich immer mehr Corona Verdachtsfälle und gesichert Inifizierte in seiner Praxis zu versorgen hat, spricht eine deutliche Sprache zum Katastrophenmanagement. Er ist einer von vielen, die diesen Irrsinn nicht mehr verstehen.

Weiterlesen

Update: 09.03.20 – Corona/Covid-19 Symptome und Handlungsempfehlungen

Zum besseren Verständnis
Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-02 – Schweres akutes respiratorisches Syndrom), das die Krankheit COVID-19 auslöst, ist eine Atemwegserkrankung.

Insbesondere gefährdet sind Menschen mit Vorerkrankungen:

  • Herz/Kreislaufsystem
  • Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD und andere
  • Immunschwächen (krankheitsbedingt und/oder nach Tranpsplantionen)
  • Ältere, mehrfach erkrankte Menschen

Weiterlesen

Corona Epidemie: Wohlfeile politische Worte, aber wenig mit Substanz, Fachwissen und Verstand

So sehen Sie das also, „werter“ Herr Spahn!
Als Bundesgesundheitsminister beschränken Sie sich also darauf, wohl klingende Worte vor den Kameras und Mikrofonen der üblichen Medien zu sagen, die Sie gebildet, gelassen und als Herr der Lage erscheinen lassen. Sie erklären mal eben, Nordrhein-Westfalen sei nun auch Risikogebiet, das es zu meiden gilt. Die Situation in den Geschäften, Arztpraxen, Krankenhäusern, Apotheken und unter den Bürgern scheint Ihnen ja sehr weit vorbei zu gehen. Welche Worthülsen ohne Substanz und nötigem Fachwissen Ihnen entschlüpfen, merken diejenigen, die medizinisch und/oder pflegerisch gebildet sind. Aber was redet man; schaut man sich die politische Fachkompetenz in den Länderministerien an, befinden Sie sich ja in bester Gesellschaft!

DAS dann, obwohl die WHO bereits vor der rasanten Mutation des Covid-19 Virus warnt und deutlich vor einer Eskalation der weltweiten Situation warnt:

Coronavirus schon mutiert: WHO warnt vor Eskalation

Weiterlesen

Deutschland „coronarisiert, oder; sachliche Informationen zur Epidemie

Das Wichtigste zuerst!
DAS hier teilt ein Krankenpfleger mit 30-jähriger Berufserfahrung mit!

Bei Verdacht auf Infektion mit dem derzeit weltweit grassierenden Corona Virus (Covid-19) sollte zunächst das örtliche Gesundheitsamt kontaktiert werden. Von dort aus sind Informationen zu Testmöglichkeiten und weiterem Vorgehen erhältlich. Also Google Abfrage mit dem Suchstring:

Gesundheitsamt <Stadtname>

Alternativ die Telefonnummer 116117
Das ist der ärztliche Bereitschaftsdienst, der ebenso gezielt Informationen zur Verfügung stellt. Die Telefonnummer wird ohne Vorwahl angewählt.

Im Zweifelsfall hilft auch ein Telefonanruf beim Hausarzt weiter, um die nächsten Schritte zu planen!

In keinem Fall sollte;

  • ohne Vorankündigung die nächste Arztpraxis, Notfallaufnahmen in Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen „erstürmt“ werden. Im Zweifelsfall ist dann nämlich direkt eine ganze Arztpraxis oder medizinische Einrichtungen außer Gefecht gesetzt.
  • Es macht keinen Sinn,
    ständig und dauerhaft mit sogenannten Atemschutzmasken durch die Welt zu rennen. Sie dienen medizinischem Fachpersonal (Ärzte, Pflegekräfte usw.) zum zeitlich begrenzten Schutz z.B. bei Operationen oder bei der Versorgung von gefährdeten und/oder infizierten Patienten. Zudem sollte ohnehin darauf geachtet werden, dass z.B. Atemschutzmasken den Schutzfaktor FFP3 erfüllen, da sie anderenfalls wirkungslos sind.
  • Es macht auch keinen Sinn,
    alle möglichen Vorräte an Desinfektionsmitteln, Mundschutz und ähnlichem aufzukaufen. Der unreflektierte Kauf oder gar Diebstahl erschwert die Ausrüstung von tatsächlichen Helfern und/oder medizinischem Fachpersonal.
  • Es macht ebenso wenig Sinn,
    jegliche Lebensmittelvorräte in Geschäften aufzukaufen. Die Versorgungslage ist derzeit noch gesichert, die Vernetzung zwischen Produzenten und Verkauf funktioniert einwandfrei.
  • Es macht generell KEINEN Sinn,
    dem Gewäsch mancher Pseudoexperten im Internet und insbesondere den sozialen Medien zu folgen. Sie streicheln damit lediglich ihr eigenes Ego oder pflegen ihre Persönlichkeitsstörungen und verschlimmbessern die Situation nur!Dasselbe gilt übrigens auch für „Verkaufsprofis“, die z.B. über Amazon oder eBay versuchen, Atemschutzmasken zu Wuchernpreisen von bis zu 400 Euro anzudienern. Unter anderem Amazon reagiert erfreulicherweise mit der Abschaltung bekannt gewordener „Angebote“ und der Abmahnung der Verursacher. Im Zweifelsfall ist für eine Atemschutzmaske FFP3 ein durchschnittlicher Preis von 3 bis max. 8 Euro legitim.

Verlässliche Informationen sind auf den Webseiten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zu finden unter:

Dort sind auch leicht verständliche Detailinformationen zu möglichen Symptomen, Vorsorgemaßnahmen und weiteren Schritten im Verdachtsfall erhältlich.

Im Weiteren folgt dann ein persönlicher Kommentar zum bunten Treiben von Politikern, Medien und unsachlichen Pseudoexperten.

Weiterlesen

Bodo Ramelow: Lügner und Heuchler

Es gehört wohl zur Vita eines Bodo Ramelow, Wahlen auf dem Klo zu entscheiden. Einem Bericht der Bild zufolge prahlte er mit den Klo-Entscheidungen auf Facebook, um das während einer Diskussionsrunde bei Sandra Maischberger zu dementieren und die Bild der Lüge zu bezichtigen. Das alles ohne rot zu werden, oder sich gar für seine offensichtlichen Lügen zu schämen. Wen wundert es; Bodo Ramelow verleugnet ja immerhin auch den Schießbefehl an der DDR Grenze und schloss es aus, die einstige DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen. Übrigens in trauter Zweisamkeit mit Manuela Schwesig; immerhin Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns.

Deshalb also schießt Ramelow aus allen Rohren gegen die AfD und lässt es zu, dass SAntinfa Schergen Thüringen in eine Angst- und Bedrohungslage bringen, die mit anständigen Worten nicht mehr zu kommentieren ist.

Alles der Reihe nach aber…

Weiterlesen

Tichys Einblicke: Der SPD/AWO Sumpf…

Es ist bezeichnend, dass auch hier wieder der „böse Rechte“ bemüht wurde, um den Sumpf aus Betrug, Vorteilsnahme und Vetternwirtschaft bei der AWO in Frankfurt (vorerst bekannt…) zu verschleiern. Dankenswerterweise durch einen Bericht bei Tichys Einblicke wurde der Millionenbetrug nun bekannt, an dessen Spitze mal wieder SPD Mitglieder stehen, sowie der SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann. Eine erste Strafanzeige erfolgte bereits am 17. Juni 2019. Anonym, weil der Informant Repressalien befürchtete. Im Fortlauf seiner Mitteilungen wurden auch Tageszeitungen auf die Betrugsfälle aufmerksam, die beispiellos unverschämt, dreist und rücksichtslos sind.

Unsere Meinung dazu vorab:
Helmut Schmidt wird sich ob des Gebarens seiner Partei sicherlich wie ein Propeller in seinem Grab winden. Wen wundert es, wenn man sich allein die neue Spitze der Partei anschaut, die sehr offensichtlich ja mehr und mehr einen SED Kurs einnimmt.

Tichys Bericht, verfasst von Roland und Maximilian Tichy, wird hier wörtlich zur Verfügung gestellt!

Weiterlesen

1 2 3 22