POL-DU: Marxloh: Widerstand bei Verkehrskontrolle – 80 Schaulustige

Was könnte wohl passiert sein, wenn sich in Duisburg Marxloh eine Verkehrsordnungswidrigkeit ereignet hat, die letztlich 80 äußerst aggressive Schaulustige verursachte, 20 Polizeibeamte notwendig wurden und Verletzungen verursacht wurden?

Nachfolgend die Polizeimeldung der Stadt Duisburg…

Die Originalmeldung: POL-DU: Marxloh: Widerstand bei Verkehrskontrolle – 80 Schaulustige

Duisburg (ots) – Ein 48 Jahre alter Trikefahrer missachtete am Freitag (21.8.) gegen 21:20 Uhr auf der Schillerstraße die Anhaltezeichen der Polizei. Er fuhr weiter, suchte sich eine Parklücke und flüchtete dann zu Fuß. Die Polizisten stellten ihn und wollten ihn festhalten. Er riss sich los und lief weiter. Bei der erneuten Festnahme stürzten er und ein Polizeibeamter zu Boden. Dabei brach der Mann sich den Oberarm und der Polizist verstauchte sich das Handgelenk. Acht weitere Männer, Verwandte des 48-Jährigen kamen hinzu und verhielten sich äußerst aggressiv. Zwischenzeitlich wuchs die Zahl der Schaulustigen auf rund 80 Personen. Davon beschimpften schließlich etwa 20 die Beamten. Mit mehreren Streifenwagen gelang es jedoch, den Einsatz zu Ende zu bringen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Schreibe einen Kommentar