Kollektives Ballermann Syndrom?

Wer noch halbwegs bei klarem Verstand ist und in der Lage, eigenständig zu denken, der kann sich eigentlich nur fragen ob nun wirklich alle Latten vom Zaun gebrochen sind ob solcher Meldungen wie diese:

Neuer Rekord! 10.000 Neuankömmlinge am Samstag – München am Limit – Tausende Notplätze fehlen

So als würde man über die nächste „Olé Party auf Schalke“ schreiben, Mickie Krause kommt und singt, sie hatte nur noch Schuhe an. Irgendwie muss das dumme Volk doch in Partystimmung versetzt werden, oder wie? Das alles wirkt sureal, erinnert an Szenen wie aus dem Führerbunker in Berlin, kurz vor dem Zusammenbruch des Dritten Reichs, als die Anwesenden noch eine Party feierten.

Ganz ehrlich, man weiß überhaupt nicht wie man eine derartige Szenerie in Worte fassen soll. Man fasst sich als halbwegs vernunftsbegabter Mensch an den Kopf und fürchtet, die haben fast alle den Verstand verloren.

Wie schrieb der Kopp-Verlag vor ein paar Tagen noch zurecht warnend?

NRW-Innenministerium warnt eindringlich vor schweren Unruhen

Immer größere Teile des Ruhrgebiets werden von Migranten übernommen. Das NRW-Innenministerium hat jetzt erstmals in einem internen Schreiben aufgelistet, wo man sich schon zurückgezogen hat. Dort sollten Bürger jetzt auf keinen Fall mehr investieren. Denn dort existiert Deutschland nicht mehr.

In einer vertraulichen Analyse des Ministeriums für Inneres NRW, die Kopp Exklusiv vorliegt, heißt es »… die öffentliche Ordnung in Nordrhein-Westfalen ist akut gefährdet und langfristig nicht gesichert«.

Der ministerielle Offenbarungseid strotzt vor Brisanz: Er spricht von Kämpfen zwischen türkisch-arabischen Clans mit neuen Sippen aus Südosteuropa, vornehmlich Roma und Sinti aus Bulgarien und Rumänien.

In dem Bericht werden »Angst-Räume« benannt, die Anwohner und Gewerbetreibende aufgrund von Übergriffen wahrnehmen und diese Gegenden und öffentliche Verkehrsmittel meiden.

Oder so wie der ehemalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich,
der warnende Worte von sich gab:

Nicht warten, bis ISIS den Ersten köpft!

Oder tatsächlich sogar der derzeitige Bundesinnenminister De Maizière:

Müssen beim Flüchtlingszuzug das Tempo verringern!

Man möchte fast flehend rufen; Herr, lass Hirn regnen!

Unsere Theorie aktuell?

Deutschland, so wie wir es kannten, hat aufgehört zu existieren.
Nichts wird morgen mehr so sein wie einst.
Und Angela Merkel geht nicht nur in die Geschichtsbücher ein als Kanzlerin mit den längsten Berufsjahren, so wie sie sich das insgeheim wohl erhofft, sondern in erster Linie und insbesondere als die Frau, die Deutschland in ein kaum in Worte zu fassendes Schuldenchaos gestürzt, und die Bevölkerung einfach ausgetauscht hat.

Mir unbegreiflich wie die Medien dieses Spiel so verantwortungslos mitmachen können. Galt die Medienwelt doch bislang als vierte Macht im Staat mit einer Kontrollfunktion, die unter anderem eben auch das Tun und Handeln politisch Verantwortlicher wahrheitsgemäß dokumentiert und eigentlich stets den warnenden Finger erhoben hat. Aber wo sind sie geblieben, die kritischen Journalisten….

 

 

Schreibe einen Kommentar