Gewalt an Frauen in Deutschland, Österreich und Europa

Der österreichische Patriot Roland Delago hat aktuell wieder ein Video mit Informationen zur Gewalt an Frauen veröffentlicht, das eindringlicher und aufrüttelnder nicht mehr sein kann.

Nicht alle Asylbewerber sind Vergewaltiger. Aber seit Mitte 2015 ist auch in den Polizeistatistiken ein gewaltiger Anstieg sexuell orientierter Straftaten sichbar geworden. Zumeist verursacht durch hier einströmende Kulturen, für die Frauen keinen Wert besitzen. Es vergeht nicht mehr ein Tag, an dem nicht Frauen und Kinder in Deutschland sexuell belästigt oder gar vergewaltigt werden. Frauen sind für viele Asylbewerber Freiwild. Fast 70 Prozent der Frauen meiden bestimmte Gebiete. Pfeffersprays in den Handtaschen ist jetzt Normalität. In Deutschland werden durchschnittlich täglich 43 Frauen Opfer sexueller Gewalt. Die Frauen im Land haben Angst das nächste Opfer zu werden. Sie gehen mit ängstlichen Gefühlen aus dem Haus, fahren mit ungutem Gefühl zur Arbeit und zurück. Sie gehen kaum noch ihrer gewohnten Freizeitgestaltung nach. Dinge wie Joggen sind allein nahezu gar nicht mehr möglich.

Delago hat das in seinem Video drastisch vor Augen geführt. Dieses Video wird von den Administratoren des sozialen Netzwerks Facebook allerdings rigoros gelöscht. Es wird daher hier als Sicherung zur Verfügung gestellt.

Roland Delagos Facepbook Profil ist verfügbar unter: Roland Delago

Die Faktenlage ist klar, daher fragt man sich, warum immer noch so viele Menschen im Land die Augen davor verschließen und offenbar die Realität nicht wahr haben wollen, obwohl selbst traditionell links orientierte Medien wie die Süddeutsche bereits im September 2017 alarmierende Zahlen lieferte:

Was die Zahl der Sexualdelikte verrät

Kurz vor der Bundestagswahl hat Bayerns Innenminister die Halbjahresstatistik der Polizei im Freistaat veröffentlicht. Darin stehen verstörende Zahlen:

Bis Juni 2017 stieg die Zahl der angezeigten Fälle von Vergewaltigung und sexueller Nötigung durch Asylbewerber, Geduldete und Bürgerkriegsflüchtlinge um 91 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Schon eine einfache Abfrage in der Suchmaschine Google fördert erschreckende Ergebnisse zutage:

Vergewaltigungen

Man bekommt einen unendlichen Zorn, wenn man dann Berichte des Facebook-Wadenbeißers Correctiv liest, ein Privatunternehmen und unter anderem durch Heiko Maas initiiert, die öffentliche Meinung im sozialen Netzwerk Facebook zu reglementieren respektive auszublenden:

Richtige Zahlen, voreilige Schlüsse

Für den Fall, dass Rolands Video wieder gelöscht wird, steht es hier auf einem eigenen Server zur Verfügung mit einem Direktlink unter:

Roland Delago – Frauengewalt in Deutschland

Hier kann nichts gelöscht werden und hier wird auch nichts gelöscht!

Schreibe einen Kommentar