APO 18 – Die Bürger in Deutschland vereinen sich gegen die Zerstörung des Landes

Deutschland mit seinen Menschen erwacht endlich. Die Kriminalität, sexuelle Übergriffe auf Frauen und Kinder, das religiöse Mobbing selbst kleiner Kinder in Grundschulen und andere Veränderungen unser aller Heimat haben eine Ebene erreicht, die mutiges Aufstehen erfordert. Menschen wie der bekannte Publizist Peter Helmes von Conservo, David Berger von Philosophia-Perennis, der Bürgerrechtler, Bürgerjournalist und Autor Walter Ehret, der Autor und Publizist Stefan Schubert, die freie Journalistin Vera Lengsfeld und viele andere bündeln die vielfachen Aktivitäten in ihren Veröffentlichungen, die sich nun nicht mehr totschweigen lassen.

Oder um es mit den Worten von David Berger zu sagen:

„Von Kandel bis Cottbus, von JouWatch bis zum Blog von Vera Lengsfeld sehen wir in Deutschland derzeit erneut eine außerparlamentarische Opposition (APO) entstehen. Ihre beiden Standbeine hat sie auf der Straße und in den freien Medien. Sie muss in diesem Jahr ganz gewaltig Fahrt aufnehmen, bevor es zu spät ist und die desolate Situation Deutschlands und Europas zu einem Bürgerkrieg eskaliert.

Aufruf zum Widerstand

Beherzte Bürger und Publizisten rufen nun dazu auf, sich dem endgültigen Untergang Deutschlands zu widersetzen. Deshalb soll das Jahr 2018 ein „Jahr der APO“ werden – einer neuen außerparlamentarischen Opposition, weil bei den Altparteien offensichtlich niemand bereit ist, die Geschicke unseres Landes durch parlamentarische Aktionen wieder umzusteuern.

Peter Helmes, 27.03.2018***

Dr. Dr. David Berger, ein über jeden Verdacht des Aufwieglertums stehender Demokrat und international anerkannter Publizist hat dazu aufgerufen, „der Regierung einen heißen Sommer zu bereiten“. Nachstehend der Text dazu.

Entsprechend stehen aktuelle Informationen zur APO 18 zur Verfügung unter:

Sowie alternative Medien mit aktuellen Informationen zu den Ereignissen in Deutschland:

Der Autor und Publizist Stefan Schubert als treuer Wegbegleiter des verstorbenen Journalisten Dr. Udo Ulfkotte hat nicht zuletzt in seinem aktuellen Buch „No Go Areas in Deutschland“ die Situation in Deutschland deutlich gemacht:

  • No Go Areas in Deutschland
    Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

Auch Udo Ulfkotte war ein leidenschaftlicher Journalist, der ohne Rücksicht auf politische Korrektheit sein umfangreiches Wissen in zahlreichen Videobeiträgen für interessierte Zuschauer verewigt hat:

Und dann soll Walter Ehret zu Wort kommen, weil das besser nicht mehr in Worte zu fassen ist:

Demonstrationen Allerorten
Der Straßenwiderstand breitet sich wie ein Flächenbrand aus, jetzt berichten auch angesehene Medien. Einen Dank muss man aussprechen an die unermüdlichen Frauen von Kandel, an die einsame Hamburger Spaziergängerin Uta Ogilvie und natürlich an das nicht klein zu kriegende gallische Dorf Dresden, dass seit Jahren Widerstand gegen eine zerstörerische Regierungspolitik leistet. Sie alle haben den Funken an das Pulverfass des stillen deutschen Zorns gelegt, der nun zum größten außerparlamentarischen Widerstand seit der 68er-Revolution mutiert.

Der renommierte Journalist Dr. David Berger beschrieb das neue Widerstandsphänomen auf unseren Straßen so: „Von Kandel bis Cottbus, von JouWatch bis zum Blog von Vera Lengsfeld sehen wir in Deutschland derzeit erneut eine außerparlamentarische Opposition (APO) entstehen. Ihre beiden Standbeine hat sie auf der Straße und in den freien Medien. Philosophia Perennis berichtet, – Link 1). Und Herr Berger trifft mit seiner Aussage haargenau in Schwarze. Was mit dem trotzigen Protest weniger Bürger begann, berührte in kürzester Zeit das Herz der Massen im Internet. Und so verwundert es nicht, wenn all die zornerfüllten und besorgten Menschen, die bisher keine Ausdrucksmöglichkeit hatten, nun in Scharen und Haufen aus den Städten und Dörfern anreisen um auf der Straße Gesicht und Flagge zu zeigen.

Am gestrigen Montag wurde die schlummernde Republik deshalb folgerichtig erstmals wieder flächendeckend mit „Neuen-Montagsdemonstrationen“ aufgerüttelt. Demonstrationen am Montag, weil man sich in der guten Nachfolge der Tradition der mutigen DDR-Bürger sieht, die immer Montags gegen das DDR-Unrechts- und Willkürregime antraten, bis es 1989 fiel.

Und so, wie der Straßenwiderstand gerade explosionsartig das Land überzieht, springen auch die Alternativen Medien den Menschen auf den Straßen bei. Neben Youwatch, PI-News, Philosophia Perennis, Jürgen Fritz Blog, veröffentlichte nun auch Peter Helmes auf „Conservo“ einen hervorragenden Artikel über die neue Bürgerbewegung, Link 2). Er fasst des Volkes neuen Montagszorn so zusammen: „Man kann auch mal was von den Linken lernen: „Willst Du etwas verändern, gehe auf die Straße!“. Und er liegt damit Gold richtig, denn nur der Druck der Straße bewirkt Veränderung. Die Alternativen Medien verschaffen uns allen dabei zusätzlich die notwendige unüberhörbare Gegenöffentlichkeit zum regierungstreuen Mainstream, der nicht lange zu ignorieren sein wird. Sie bilden so die notwendigen Schlachtfanfaren, das Rückgrat und den Schutzschild der neuen außerparlamentarischen Opposition.

Die Bürger auf der Straße mit ihren befreundeten neuen Massenmedien des Internets in ihrem Rücken, bilden die Basis, die das Zeug dazu hat, der volksvergessenen Berliner Flüchtlingsregierung einen heißen Sommer zu bescheren. Und wenn ich hier und heute Voraussage, dass wir in kurzer Zeit Hunderttausende, vielleicht Millionen Mitbürger auf der Straße haben werden, dann ist das kein Wunschtraum. Es ist die logische Folge der Durchbrechung der stillen Schweigemauer um die Menschen und der rapide um sich greifenden Professionalisierung der Demonstrationsbewegung.

Deutschland hat eine neue Außerparlamentarische Opposition. APO 2018, oder kurz APO 18, wie David Berger sie taufte, hat das Potential dieses Land politisch vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen und der Berliner Schandregierung das entscheidende Bein zu stellen, über das sie straucheln könnte. Sie und ich, wir alle, haben es in der Hand und in unseren vielfüßigen Beinen, diese Vision zur Rettung unseres Landes Wirklichkeit werden zu lassen. Packen wir es an.

Walter Ehret – 27.03.2017

Einige Videobeiträge bereits erfolgter Demonstrationen in Deutschland:

Schreibe einen Kommentar