Seehofer (ver)fassungslos…

Der sogenannte Bundesinnnenminister Horst Seehofer möchte dem Innlandsgeheimdienst mittels neuer Gesetze erlauben, ohne richterlichen Beschluss in Wohnungen einzubrechen,  um zum Beispiel, heimlich Spähsoftware auf Mobiltelefone und Computer aufzuspielen; aber auch, um spätere Besuche von V-Leuten in den Wohnungen vorzubereiten („technisch zu präparieren“). Die Unverschämtheit schlechthin; seine Ergüsse sind derart kompliziert niedergeschrieben, dass selbst Experten Probleme damit haben, den Sinn zu verstehen.

Was interessiert es einen Seehofer, dass in §42, Absatz 5 der gemeinsamen Geschäftsordnung der Bundesministerien zu lesen ist, „Gesetzentwürfe müssen sprachlich richtig und möglichst für jedermann verständlich gefasst sein.“ Schließlich hat er ja auch schon am 06. Juni 2019 verkündet, „„man muss Gesetze komplizierter machen, dann fällt es nicht so auf.

Der Gastautor Christopher Walther klärt bei Tichys Einblicke auf, was Seehofer plant!

Weiterlesen

Die Heilige Gretl, der apokalyptische Folgeexport der Schweden nach ABBA…

Gerald Grosz, DANKE, dem ist nichts hinzuzufügen, Respekthut unsererseits für diese Worte!

Die Heilige Gretl, der apokalyptische Folgeexport der Schweden nach ABBA, hat also nun wie einst Christopher Kolumbus das Schiff bestiegen und reist samt perfekt geölter Medienmaschinerie über den großen Teich. Während der alte Italiener unter fremder kastilischer Flagge die damaligen Indianer noch mit Glasperlen hinters Licht führte, probiert es der putzige Blondschopf diesmal mit unverblümter Weltanschauung und politischer Indoktrinierung. Nach Micky Mouse tritt nun die selbstlose Prophetin – übrigens mit ökonomisch beinhart kalkulierenden Hintermännern – ihren Siegeszug in den Staaten an. Ihr Ziel: New York, um vor weltweit zusammengetrommelten Klimaexperten ihre infantilen Schulschwänzerbotschaften los zu werden.

Weiterlesen

Enthüllungsbuch: Laut BKA über eine Million Straftaten durch meist muslimische Flüchtlinge

Ein Bericht von Stefan Schubert, journalistenwatch:

Die mehrheitlich muslimische Masseneinwanderung der Gegenwart hat zu einer epidemischen Verbrechenslawine geführt. Dies geht aus den Statistiken des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Nachzulesen sind die Zahlen auf der Website des Bundeskriminalamtes unter dem Titel »Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«. Berücksichtigt man nur die Jahre von 2015 bis 2018, in denen die Merkel-Regierung Deutschlands Grenzen entgegen den Bestimmungen des Grundgesetzes, des Aufenthaltsgesetzes und europäischer Verträge wie Dublin schutzlos der Masseneinwanderung überließ, dann weisen die BKA-Statistiken insgesamt 1 085 647 Straftaten durch Zuwanderer aus.

Weiterlesen

Die Welt im Virtuellen spiegelt die Welt im Realen…

Nutzer des sogenannten „sozialen Netzwerks“ Facebook fühlen sich zunehmend mehr an die Zeit mit Beginn im Jahr 1933 erinnert. Kritik an das Regime ist ebenso unzulässig wie die Bekundung von Gefühlen, wenn Kinder von geduldeten Asylbewerbern mit dem Tod bedroht und vergewaltigt werden. Das selbstherrliche Kontrollregime des Weltkonzerns Facebook entscheidet dann darüber, ob dieser Nutzer weiter posten und kommentieren darf. Er wird dann in der Regel zwischen 3 und 30 Tagen gesperrt oder lebenslang von der Nutzung dieses sogenannten „sozialen Netzwerks“ ausgeschlossen.

Im aktuellsten von zahllos vielen Fällen wurde ein Facebooknutzer gesperrt, weil er anlässlich der Vergewaltigung eines neunjährigen Mädchens durch einen geduldeten Asylbewerber einen Beitrag mit den Worten kommentierte „das sind keine Sadisten, das sind Kreaturen, die ein entsprechendes Frauenbild mitbringen“.

Weiterlesen

Update: Mindestens 2 Tote nach Messerstecherei am Bahnhof in Iserlohn

Es macht langsam Sinn eine Übersicht für Vorfälle an Bahnhöfen zu erstellen. Kurze Zeit nach den Vorfällen in Frankfurt und Voerde wurden mindestens 2 Menschen bei einer Messerstecherei am Bahnhof in Iserlohn getötet. Wieder gab es zahlreiche Zeugen, die derzeit betreut werden. Der Bahnhofsbereich ist derzeit noch weiträumig gesperrt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es um den 43-jährigen Ehemann. Er stammt laut RP-Online aus dem Kosovo.

Weiterlesen

Hamburger Verfassungsschutz warnt vor Islamisten-Demo

Laut einem Bericht der Jungen Freiheit warnt der Hamburger Verfassungsschutz vor einer Islamisten-Demonstration in der Hansestadt. Die für Sonnabend geplante Kundgebung unter dem Motto „Freiheit für Alparslan Kuytul“ sei „keine harmlose Demo für einen in der Türkei verhafteten Menschen, sondern es stecken Islamisten dahinter“, zitiert der NDR einen Sprecher der Behörde. Alparslan Kuytul ist das geistige Oberhaupt der islamistischen Furkan-Gemeinschaft.

Hinter der Demonstration stünden Anhänger dieser Organisation. „Wer dort mitmarschiert, macht mit Extremisten gemeinsame Sache.“ Da die Organisation nicht offen auftrete, informiere der Inlandsgeheimdienst deutlich über die Hintergründe, erklärte der Sprecher.

Weiterlesen

Für Frauen wird es im öffentlichen Raum immer bedrohlicher

Wer die Gefahrenlage im Lande real ergründen möchte tut gut daran, sich abseits der manipulativen Großmedien wie ARD, ZDF, WDR, Spiegel, Süddeutsche, FAZ, Zeit und Co zu informieren. So wie beispielsweise im Schweizer Tagesanzeiger, der die Bedrohungslage für die Frauen im Lande wahrheitsgemäß beschreibt. Nur in Einem irrt er; es sind nicht einzig Frauen im Alter von 15 bis 24 Jahren gefährdet, Opfer einer der Kulturen zu werden, die seit Mitte 2015 ungehindert und politisch gewollt ins Land schwemmen. Es sind Frauen jedes Alters sowie auch Kinder jeglichen Alters betroffen.

Im betreffenden Fall erzählt Anna, eine junge Frau, die zurückliegenden Erlebnisse, die ihr Schläge ins Gesicht einbrachten, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort war. Eben jene Gewaltaktionen, wie sie von vielen Männern dieser Kulturkreise Gang und Gäbe sind.

Weiterlesen

Dessau-Roßlau: Neunjährige beim Spielen am See von Asylbewerber vergewaltigt

Man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen und dann auf sich wirken lassen, was Schönredner, Ignorierer, Gutmenschen, Meinungsmanipulierer und andere Trallalas so unter sich lassen:

Ein nur noch geduldeter Asylbegehrer aus Afrika entdeckte das neunjährige Mädchen spielend an einem See, befummelte sie, drohte ihr mit dem Tod und vergewaltigte das Kind. Der nun vor Gericht Stehende schweigt.

Weiterlesen

Fortbildung für Täter-Versteher…

Das „Nachrichtenmagazin“ Spiegel Online hat am 08. August 2019 in der Kolumne von Ferda Ataman eine bedenkliche Erklärung veröffentlicht, warum die Herkunft von Verursachern krimineller Ereignisse unwichtig ist. Dort wird „Journalisten“ unprofessionelles Handeln unterstellt, die die Herkunft von Tatverdächtigen offen legen.

Respekt! Der manipulative Bericht in der Kolumne macht deutlich, wohin die Reise gehen soll, obwohl selbst Nachrichtenmagazine wie Focus Kriminalstatistiken ehrlich veröffentlichen. Offensichtlich sollen ethnische Gründe laut Spiegel bewusst verschwiegen werden, die ein entsprechendes Menschenbild und Einstellung zu Gewalt und sexueller Selbstbestimmung haben.

DAS wird klar gestellt!

Weiterlesen

Herr Bürgermeister, sie sind ein Schönredner!

Wären die Ereignisse nicht so tragisch, die sich insbesondere 2019 in deutschen Freibädern abspielen, könnte man fast sagen, das Schönreden wird immer grotesker. Angesichts der Situation im Düsseldorfer Rheinbad lässt Bürgermeister Thomas Geisel (SPD) derzeit laut Fokus berichten, „Es war keine organisierte Bandenkriminalität von nordafrikanischen Tätern, sondern es war ein lebendiger Badebetrieb. Da wurde sicher auch Quatsch gemacht.“

Gut, Herr Geisel, dann wollen wir ein wenig Fortbildung anbieten…

Weiterlesen

1 2