BND: Illegale Schleusung, illegale Migration – wachsender Druck auf Europa

Interessant, was der Bundesnachrichtendienst über die illegale Einwanderung zu berichten weiß, welche Routen illegale Eindringlinge nehmen, welche Asylzugangsvoraussetzungen nicht eingehalten werden, und wie viele illegale Migranten Deutschland einfach nicht mehr verlassen und irgendwo untertauchen.

Die Zahl der Migranten weltweit steigt stetig an. Schätzungen zufolge befinden sich jährlich über 200 Millionen Menschen auf der Wanderung. Dabei ist die Europäische Union (EU) eine wichtige Zielregion für Migranten.

In vielen Ländern der Welt ist der Bevölkerungsdruck hoch und die Ressourcen werden knapper. Hinzu kommt das zunehmende Bestreben, wirtschaftlichen und sozialen Notlagen, Repressionen oder Umweltschäden zu entfliehen. Krisenhafte Entwicklungen und Konflikte können kurzfristig neue oder verstärkte Wanderungsbewegungen auslösen. So vervielfachte sich die Zahl von Migranten, die sich während den Entwicklungen des Arabischen Frühlings aus Nordafrika in Richtung Südeuropa auf den Weg gemacht hatten.

Weiterlesen

Interview mit Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zur Salafistengefahr in Deutschland

Radikale Islamisten haben in Deutschland damit begonnen, unter Flüchtlingen neue Anhänger anzuwerben. „Wir beobachten, dass Salafisten als Wohltäter und Helfer auftreten, gezielt den Kontakt suchen, in einschlägige Moscheen einladen, um Flüchtlinge für ihre Sache zu rekrutieren“, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen im Gespräch mit der Rheinischen Post. Er sah auf der anderen Seite die Gefahr, dass sich Rechtsextremisten weiter radikalisieren und zu Rechtsterroristen werden könnten.

Weiterlesen

Die Bilderberger: (K)eine Verschwörungstheorie

Schwere Kost, fürwahr. Zahlreiche Leute und insbesondere Medienvertreter behaupten seit Jahrzehnten, die „Gerüchte“ rund um den Bilderberger Club seien nichts weiter als Verschwörungstheorien grenzdebiler Menschen, die wohl nichts besseres zu tun haben als solchen „Unsinn“ in die Welt zu setzen. Ich beschäftige mich selbst seit vielen Jahren mit diesem elitären Club und es darf in Zukunft auch noch mehr an Informationen darüber erwartet werden. Zu Anfang darf aber eine parlamentarische Anfrage des FPÖ Politikers H.C. Strache zur Teilnahme von Werner Faymann an der Bilderberger Konferenz 2009 sowie eine Auflistung einiger Teilnehmer der Bilderberger Konferenz in der freien Enzyklopädie Wikipedia reichen. Zudem ein Video des Publizisten und Historikers Andreas von Rétyi.

Kritiker und Zweifler, die es natürlich und selbstverständlich geben darf, leisten mir bitte nur einen Gefallen; sie mögen sich den Film anschauen und zuhören. Und wenn sie dann immer noch der Meinung sind, alles Verschwörungstheorie, ja mei, dann mögen sie das halt denken.

Die derzeitige Flüchtlingswellen sind ein Resultat von Bilderberger Konferenzen. Man sollte den Film einfach mal zur Minute 54 vorspulen und lauschen, was Rétyi zum Islam zu erzählen hat, und zu den provozierten Unruhen, die seit geraumer Zeit in Europa zu sehen sind. Zweifler mögen dann an die Warnungen des ehemaligen CIA Chefs Hayden denken, der ab 2015 eine massive Zuwanderung islamischer Flüchtlinge voraussagte sowie Unruhen und Bürgerkriege bis 2020. Zweifler mögen sich den kometenhaften Aufstieg eines zu Guttenberg ansehen, seine Verwicklungen mit den Think Tanks und inbesondere der Rockefeller Stiftung,  und dass Angela Merkel zu den Bilderbergern eingeladen wurde, um nur kurze Zeit darauf ebenso wie aus dem Nichts zur Bundeskanzlerin zu werden.

Wer jetzt immer noch zweifelt, ja mei, ab Stelle 01:06 im Video wird selbst das erklärt; Kritiker werden diffamiert, bloß gestellt, medial für dumm gehalten und vieles mehr. Wie sagten die alten Indianer schon? Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

Gladio – Staatlicher Terror

Provokant aber berechtigt ist die „Preisfrage“, die der bekannte Journalist und Buchautor Gerhard Wisnewski in den Raum stellt: „Kann man eine Fernsehsendung, die von Millionen von Zuschauern gesehen wurde, totschweigen?“ Es geht um das prominenteste, weil lebende Opfer einer in Europa installierten Geheimorganisation namens „Stay behind“ oder „Gladio“. Es geht um Giuseppe Gulotta, der fast ein Leben lang eingesperrt worden war für Taten, die laut einer Dokumentation des Spartenkanals Arte von einem Geheimbündnis mit äußerster Brutalität ausgeführt wurden. Und es geht wieder um eine Episode, die kurz nach Ende des II Weltkriegs begann und offenbar nie endete.

Gulotta war in der Sendung von Markus Lanz am 14. Februar 2013 als Gast geladen und er hat seine ziemlich unglaubliche Geschichte erzählt. Eine Geschichte, die auch durch die von der Sendung unabhängigen Arte Dokumentation genährt wird. Er ist mehr oder minder der einzige Überlebende, der mit Gladio in Verbindung kam. Nur die Leitmedien scheint das nicht zu interessieren. Etwa, weil unter anderem die deutsche Regierung darüber nicht reden möchte?
Weiterlesen

CIA Chef (a.D.) Haydens Apocalypse…

2008 veröffentlichte der damalige CIA Chef Hayden eine Studie der Geheimdienste, die eine massive Zuwanderung muslimischer Völker nach Europa prognostizierte sowie auch die realistische Gefahr ethnischer Bürgerkriege. Warum Hayden eine streng geheime Studie veröffentlichte, ist nicht zu sagen. Eventuell konnte er, ähnlich wie Edward Snowden in heutiger Zeit, seine Erkenntnisse und die Geheimhaltung nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Die renomierte Washington-Post sowie auch der Kopp-Verlag griff die Studie auf. Letzterer musste sich, wie so oft üblich, dem Vorwurf der Panikmache aussetzen.

Nun, die Realität ist derzeit allerorts sichtbar, die Flüchtlingswelle hat sich der Studie folgend in Bewegung gesetzt und in den europäischen Städten herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Auch wenn die etablierten Medien nicht müde werden, dies als Lüge zu bezeichnen.
Weiterlesen

NRW-Innenministerium warnt eindringlich vor schweren Unruhen

Von Kopp-Online

Immer größere Teile des Ruhrgebiets werden von Migranten übernommen. Das NRW-Innenministerium hat jetzt erstmals in einem internen Schreiben aufgelistet, wo man sich schon zurückgezogen hat. Dort sollten Bürger jetzt auf keinen Fall mehr investieren. Denn dort existiert Deutschland nicht mehr.

In einer vertraulichen Analyse des Ministeriums für Inneres NRW, die Kopp Exklusiv vorliegt, heißt es »… die öffentliche Ordnung in Nordrhein-Westfalen ist akut gefährdet und langfristig nicht gesichert«.

Der ministerielle Offenbarungseid strotzt vor Brisanz: Er spricht von Kämpfen zwischen türkisch-arabischen Clans mit neuen Sippen aus Südosteuropa, vornehmlich Roma und Sinti aus Bulgarien und Rumänien.

In dem Bericht werden »Angst-Räume« benannt, die Anwohner und Gewerbetreibende aufgrund von Übergriffen wahrnehmen und diese Gegenden und öffentliche Verkehrsmittel meiden.

MERKEL droht deutschen Patrioten: „Die Toleranz hat ein Ende.“

Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel hat am Montag in einer Rede einen großen „Umbruch“ angekündigt und die Bevölkerung davor gewarnt, regierungskritische Kundgebungen zu besuchen. Der Staat habe seine Sicherheitsorgane angewiesen, mit aller Härte gegen die Opposition vorzugehen. „Die Toleranz hat ein Ende.“, sagte Merkel vor Journalisten. Gleichzeitig verschärfte sich die Staatskrise durch immer schneller einströmende illegale Migranten weiter. Die Behörden sind überfordert, ein Ende ist nicht in Sicht.

Weiterlesen

Der BND und die Nazis

Wie es um die europäische- und insbesondere deutsche Demokratie steht, hat der Journalist Günther Lachmann bereits in einem bemerkenswert offenen Artikel auf Welt-Online deutlich gemacht. Die Demokratie zeigt Auflösungserscheinungen:

 Auflösungserscheinung der demokratischen Ordnung

Noch sehr viel bemerkenswerter ist aber der Skandal rund um den Bundesnachrichtendienst (BND), der zunehmend in das Radar der Weltpresse gerät. Warum verschiedene Leitmedien erst heute und nach dem NSU Skandal aufhorchen, ist eines der größten Rätsel der Zeitgeschichte, denn genügend verwertbare Informationen sind bereits seit Jahren verfügbar.

Beispielsweise, dass der ehemalige Generalmajor der Deutschen Wehrmacht, Reinhard Gehlen, den unmittelbaren Vorläufer des BND aufgebaut hat, dass der mit Kriegsverbrechern wie Klaus Barbie zusammengearbeitet hat und dass er gezielt ehemalige Nazi-Größen als Agenten angeworben hat. Es wundert nicht, dass zudem eine etliche hundert Personen umfassende Liste ehemaliger NSDAP Mitglieder existiert, die nach Ende des II Weltkriegs in die verschiedenen deutschen und österreichischen Parteien eintraten. Man darf ruhigen Gewissens fragen, ob die nationalsozialistische Gesinnung je aufgehört hat zu existieren und ob sie in der Tat auch heute noch Staat und Gesellschaft beeinflusst.

Auch dieser Bericht stammt bereits aus dem Jahr 2013, hat aber ob der aktuellen demokratischen Bekundungen der sogenannten Volksparteien nichts von seiner Aktualität verloren.

Weiterlesen