Die Raute, B’nai B’rith, Graf Coudenhove-Kalergi und der Hooton-Plan

Alle Welt fragt sich, warum Angela Merkel spätestens nach dem letzten GroKo Debekel nicht einknickt und den Weg freigibt für Neuwahlen. Warum sie nicht endlich Verantwortung für ihr verantwortungsloses und selbstherrliches Handeln spätestens seit Mitte 2015 übernimmt und ihre gravierenden Fehler einsieht, die unzähligen Frauen und Kindern in Deutschland Angst, Sorge und Unsicherheit bereiten durch Kulturen, die ungehindert ins Land spülen konnten mit ihrem verachtenswerten Frauenbild. Um nur diese eine und wichtige Frage zu stellen.

Der Grund für den Granit an Merkels Fassade, an dem alles abprallt, wird wie immer im Hintergrund verborgen sein, wie so oft. Der Grund der „Merkel Raute“ beispielsweise wird ja von ultralinks verorteten Medien ebenso in den Bereich der Verschwörungstheorien geworfen wie die Verleihung der B’nai B’rith-Goldmedaille 2008, die sogar auf den Seiten der Bundesregierung veröffentlicht wurde. Wer von der normalen Bevölkerung liest allerdings solche Informationen. Die „Angela Raute“ insbesondere aber ist das Zeichen der Freimaurer, zweifelsfrei. Und was  B’nai B’rith mit dem Hooton-Plan gemeinsam hat, und was Morgenthau und Kaufmann damit zu tun haben, ist ebenfalls im nachfolgenden Bericht zu lesen. Sie verfolgen alle dasselbe Ziel wie ein gewisser Graf Coudenhove-Kalergi, der führendes Mitglied des B’nai B’rith Ordens war: Pläne zur Dezimierung Deutschlands und Europas, so wie das täglich immer mehr spürbar wird. Verwirrend, nicht wahr, aber es wird erklärt.

Weiterlesen

Die Arroganz der Macht – Die Schande von Kandel

Respekt! Am 27. Dezember 2017 wurde die 15-jährige Mia in Kandel in einem DM Markt von einem augenscheinlich ebenfalls minderjährigen Asylbegehrer auf bestialische Weise ermordet. Selbst die ermittelnde Staatsanwaltschaft spricht zwischenzeitlich von Mord. Die Bürger der Stadt sind entsetzt ob der Tat, die viele Väter hat. Dank des Initiators Marco Kurz und anderer Organisatoren wurde ein Trauermarsch als letzte Ehre für das ermordete Mädchen abgehalten, sowie Demonstrationen als Zeichen dafür, dass sich die Bürger die immer gefährlicher werdenden Zustände im Ort nicht länger gefallen lassen. Zudem als Zeichen dafür, dass Kandel überall ist. Dem derzeitigen 2. Bürgermeister Kandels fällt nichts anderes dazu ein, als sich in selbstherrlicher Weise über geltendes Recht hinweg zu setzen und ebenso selbstherrlich zu fordern, er möchte bitteschön zuerst gefragt werden, ob das überhaupt genehm ist. Zudem merkte er an, das müsse doch nicht unbedingt in Kandel stattfinden.

Gut, Herr Tielebörger, hier folgt die Antwort und Fortbildung in  Demokratie, Anstand, Moral und zivilisiertem Verhalten!

Weiterlesen

Christen spielen keine Rolle im Bewusstsein deutscher Medien und Politiker

Medien, Politiker, offenbar verirrte Gutmenschen und Wohltätigkeitsorganisationen werden nicht müde darin, regelrecht eine Gehirnwäsche durchzuführen. Traumatisierte Flüchtlinge, verzweifelte Bürgerkriegsopfer, bei Leib und Leben bedrohte Menschen, die dringend die Hilfe und den Schutz der europäischen Staaten benötigen. Wohl bewusst ausgeblendet wird, dass es sich mehrheitlich um Muslime handelt, um Islamisten, und oft um Kulturen, die weder in der Lage noch willens sind, sich in die freiheitliche westliche Kultur zu integrieren. Im Gegenteil schlagen meist junge männliche Wirtschaftsmigranten und oft genug Kriminelle auf, die fordern, schlagen, rauben und vergewaltigen, weil sie nie anderes gelernt haben.

Wirklich traumatisiert sind Christen weltweit, die auch hier in Deutschland Schutz suchen und auch hier von ihren Peinigern verfolgt und terrorisiert werden. Weitgehend unbeachtet von Politik und Medien. Der Journalist David Berger hat aktuell gerade erst wieder einen Bericht mit Bezug zu BKA Statistiken veröffentlicht und Betroffene sprechen lässt.

Weiterlesen

Mit Armin Laschet wird alles schöner, sauberer, besser, sicherer?

Der CDU Politiker Armin Laschet schickt sich an, bei der anstehenden Landtagswahl 2017 in NRW zum neuen Ministerpräsidenten gekürt zu werden. Das Bundesland sicherer will er machen, der Wirtschaft auf die Beine helfen, neue Lehrer einstellen, das Asylchaos beseitigen. So zumindest versprechen das die Wahlplakate, die derzeit NRW zieren. Sie sind zynisch, sie sind eine Frechheit, sie sind arrogant und sie zeichnen ein Bild, das Laschet nicht steht.

Die Medien werden nicht müde, Laschet Schützenhilfe zu geben. Sie werden nicht müde darin, die Fehler der derzeitigen rot-grünen Landesregierung anzuprangern und aus NRW eine Todeszone zu formen, in der sich kein Mensch mehr hinein traut. Das ist hanebüchener Blödsinn, bis auf vereinzelte Stadtteile in Problemstädten leben hier viele orientalische Christen. Einzelne Stadtteile Essens sind das, Teile Gelsenkirchens, und ja, Duisburg. Duisburg Marxloh, da wo die Merkez Moschee gebaut wurde, die Laschet immer als Vorzeigeprojekt und Beispiel gelungener Integration mit stolz geschwellter Brust verteidigt hat. Aber Laschet hat auch noch andere Leichen im Keller.

Weiterlesen

Gaunerzinken – Geheime, fast unsichtbare Zeichen an Haustüren und Mauern

Immer häufiger finden sich an Haustüren und Mauern, Postkästen und anderen „geeigneten“ Stellen von Ein- und Mehrfamilienhäusern geheimnisvolle Zeichen, die oft genug mit dem bloßen Auge kaum erkennbar sind. Und selbst wenn, können Europäer mit den Zeichen oft nichts anfangen. Sie glauben nicht selten, Kinder hätten gespielt und irgendwelche Kritzeleien angebracht. Fataler Fehler, denn nicht selten sind es Gaunerzinken, die von Kriminellen angebracht wurden, um künftigen Einbrechern wertvolle Informationen zu geben. Entweder wurde in den betroffenen Häusern bereits eingebrochen, oder Zubringer der potentiellen Täter haben Arbeiten am oder im Haus ausgeführt.

Fatal daran; selbst die Polizei ist offenbar nicht in jeder Stadt in der Lage, Gaunerzinken zu erkennen. Ich weiß wo von ich rede. In meinem direkten Umfeld wurden auch bereits Gaunerzinken an Haustüren entdeckt, die sogar gezielt Aussagen zugeordnet werden konnten. Die herbeigerufene Polizei wiegelte allerdings ab mit den Worten, es seien wohl irgendwelche Kritzeleien.

Weiterlesen

Eindeutige Handy Identitätsnummer ermitteln für den Fall von Handy Diebstählen

Die Polizeiinspektion Kindberg hat bereits 2009 eine Hilfe zur Identifizierung der eindeutigen und einmaligen Handy Identifikationsnummer zur Verfügung gestellt, die vermutlich mit jeglichen Handys funktioniert. Diese Ident-Nummer ist wichtig bei Handy-Diebstahl. die Wahrscheinlichkeit, das Handy zurück zu erhalten, steigt damit dramatisch an. Ich empfehle, die Nummer(n) frühzeitig sorgfältig schriftlich zu dokumentieren und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Diese Information wurde dankenswerterweise von der Facebook-Gemeinschaft zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen

Diese Kultur flutet unser Land: Farkhunda, die bestialisch sterben musste…

Den folgenden Bericht sollten zart besaitete Gemüter nicht lesen. Er handelt vom zwei Stunden langen, brutalen Lynchmord an der 27-jährigen Farkhunda, die auf bestialische Weise sterben musste, weil ein um seine Pfründe fürchtender Mann sie der Koranverbrennung beschuldige. Das blutüberströmte Gesicht der sterbenden Farkhunda steht nun 14 Jahre nach der Vertreibung der radikalislamischen Taliban ebenso als Symbol für das heutige Afghanistan, wie im Jahr 1999 der gewaltsame Tod der in eine weiße Burka gehüllten Afghanin Zarmina zum Sinnbild des Talibanterrors wurde. Heimliche Filmaufnahmen aus dem Fußballstadion von Kabul zeigten damals, wie die Frau vor tausenden Zuschauern mit einem Kopfschuss hingerichtet wurde, nachdem sie stundenlang bestialisch gequält worden war.

Damit wir uns richtig verstehen!
Diese Kultur, die hier in diesem Bericht vorgestellt wird,
flutet derzeit millionenfach Deutschland und andere europäische Staaten.

Weiterlesen

Frau Merkel: Wir klagen an!

Welch Geistes Kind darf die Bevölkerung Deutschlands in ihrem Kopf erwarten, Frau Merkel?
Welchen Respekt zollen sie dem Eid, den sie gleich dreifach für die Bevölkerung geleistet haben, nämlich Schaden von ihr zu halten und Wohlstand zu mehren, ihr Schutz und Sicherheit zu geben?

Die Begrenztheit ihrer intellektuellen Fähigkeiten zeigt sich darin, dass sie nicht erkennen wollen oder können, welche historische Tragweite ihre weltweite Einladung an alle Asylbegehrenden besitzt. Sie sehen die täglichen Berichte und behaupten immer noch steif und fest, Deutschland schaffe das. Sie spüren instinktiv, dass – salopp gesagt – die Hütte brennt, Herrscharen von Kulturen ins Land schwemmen, die mit der christlichen, der freiheitlichen Kultur Europas nicht einmal mehr ansatzweise in Einklang zu bringen sind. Aber sie besitzen nicht die Größe, zu ihren Fehlern zu stehen. Bedenken sie; zwischen Größe und Blöße gibt es lediglich einen schmalen Grat. Sie begreifen das nicht und fahren lieber einen ganzen Kontinent vor die Wand, weil sie sich nicht die Blöße von Fehlern geben wollen!

Über Empathie müssen wir nicht reden, die besitzen sie nicht. Sie reden davon, wenn das alles nicht geschieht, was sie gern möchten, dann sei das nicht mehr ihr Land. Frau Merkel, Deutschland ist nicht ihr Land. Sie sind hier angestellt, um an höchster Stelle Volkes Meinung zu vertreten. Sie werden hierfür fürstlich bezahlt und wir, das Volk, haben ihnen eine Menge Macht dafür in die Hände gegeben. Missbrauchen sie unser Vertrauen also nicht!

Was hier folgt, ist meine persönliche Abrechnung mit ihnen und ihrer Politik, Frau Merkel!

Weiterlesen

Die letzten Tage im Führerbunker

Was so erschüttert? Man liest Berichte wie diesen, den Vergleich zwischen dem Ende des Dritten Reichs und der heutigen Situation. Sehr emotional geschrieben, man spürt die Sorge. Aber auch die reale Situation beschreibend. Dann wehrt sich der Kopf, weist es weit von sich. Nein, das kann, das darf nicht sein. Und dennoch… allerorts Chaos. Niemand scheint mehr wirklich zu wissen wo was passiert mit der unkontrollierten Flüchtlingspolitik. Öffentliche Ordnung, Regeln, Sicherheit, alles scheint irgendwie in Auflösung begriffen. Selbst die wilden Partys sind stimmig wie damals. Der Tag der deutschen Einheit wird gefeiert, es wird mit Superlativen geworben, Deutschland geht es gut, und die La Ola Fraktion schwingt die Arme.  Der Bericht wurde erweitert mit Links zur Medienwelt, die aufzeigen, dass die Empfindungen kein Hirngespinnst sind. Es fühlt sich in der Tat sehr real an…

Aber gut, lassen wir Georg S. sprechen, der den Artikel verfasst hat…

Der Untergang der Bundesrepublik, den wir gerade erleben, erinnert in seinen Bildszenen an den Untergang des Dritten Reiches. Züge voller Menschen, die im ganzen Land herumgekarrt werden, erschöpfte freiwillige Helfer, hilflose Politiker aus der zweiten Reihe und ganz weit weg in Berlin eine einsame Führerfigur im Hauptquartier, die Durchhalteparolen von sich gibt und in gestellten Filmaufnahmen ihren Schützlingen die Wangen tätschelt. Ein deutsches Deja-vu.

Weiterlesen

Duisburg: Öffentliche Sicherheit nicht mehr gewährleistet

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Klartext sprechender Artikel zur Situation in Deutschland erscheinen. Ich spare mir das und verweise auf einen internen Bericht der Polizei in Duisburg. Wirklich interessant wird der Bericht erst auf Seite 11, ab der aus dem Projekt „Triangel“ berichtet wird. Bis Seite 10 ist lediglich jenes weichgespülte Gewäsch rot-grüner Politiker zu finden, die in NRW die Landesregierung stellen.

Projekt Triangel:

Tenor: Clans verschiedener ethnischer Gruppierungen haben ganze Stadtteile unter ihre Kontrolle gebracht, bedrohen und erspressen selbst integrierte Migranten und sorgen für ein Klima der Angst. Die öffentliche Sicherheit kann auch langfristig nicht sichergestellt werden:

Bericht des Ministeriums für Inneres und Kommunales (PDF Datei)

Damit wir uns nicht falsch verstehen. Der Bericht zeigt lediglich wie die Situation in Duisburg einzuschätzen ist. Das heißt nicht, in anderen Städten Deutschlands sieht es anders aus!

1 2