Aufstehen gegen die schleichende Vernichtung der freien Welt

Mehr braucht es nicht. Der Videobeitrag der Initiative „EinProzent“ ist aufrüttelnd genug, um aufzuzeigen wie sehr sich das Leben für Frauen und Kinder in ganz Deutschland seit Mitte 2015 verändert hat. Natürlich laufen die üblichen linksfaschistischen Organisationen Sturm und stellen die Fakten in üblicher Weise in Frage, unterstellen der Initiative Fremdenfeindlichkeit und selbst ein Wikipediaartikel warnt davor. Dass selbst ein Staatsrechtler mit Prof. Dr. Schachtschneider im Schulterschluss mit „EinProzent“ sogar Verfassungsklage gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung eingereicht hat; dass selbst Menschen wie Damir O., selbst Muslim, die Lügen anprangert, wird konsequent ausgeblendet. Am Ende dieses Berichts ist sein Erfahrungsbericht in einer Videobotschaft zu sehen, die aufrüttelnder nicht mehr sein kann:

Besonders Frauen und Kinder leiden unter der Situation. Doch auch junge Männer werden zumindest im größten Bundesland NRW zwischenzeitlich vor Messerangriffen gewarnt.

Weiterlesen

Berlin Demo: Der Staat kapituliert vor der AntiFa, oder ist die AntiFa der Staat?

Der Bericht wird fortlaufend aktualisiert, sowie neue/weitere Informationen zur Verfügung stehen!

Am 17. Februar 2018 hat die Bundesrepublik Deutschland den letzten Rest demokratischer Werte aufgegeben. Der Staat hat sich nieder gekniet vor antideutschen Elementen, die eine ordnungsgemäß angemeldete und genehmigte Demonstration blockierten. Aber er hat noch mehr versagt, er hat seine Jungfräulichkeit verloren. Er hat es nicht nur zugelassen, dass eine große Bevölkerungsgruppe, nämlich die der Frauen im Land, daran gehindert wurde, die immer größer werdende Angst vor sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen vor dem Bundeskanzleramt zu verbalisieren. Der Staat hat auch, weit schlimmer, aktiv mit Polizeigewalt die Demonstration am Gang zum Kanzleramt gehindert. Er hat damit die Rechte der Verursacher der Angst sowie die Rechte derer Unterstützer höher gestellt als die der Opfer. Der Staat hat damit aktiv eklatant gegen die Grundgesetzartikel 2 (Recht auf körperliche Unversehrtheit) und Grundesetzartikel 8 (Demonstrationsrecht) verstoßen. Er hat aktiv antideutschen Elementen die Möglichkeit gegeben, genau das zu unterbinden. Linksextrememistische Verbände mit oftmals faschistischen Strukturen haben die Demonstration blockiert und wurden nicht daran gehindert.

Mit anderen Worten; die Regierung und Verantwortlichen des Landes- und Bundesinnenministeriums, aber auch die meisten Medien und sogenannte desinteressierte Gutmenschen haben den tausenden und abertausenden Frauen mitten ins Gesicht getreten und sie verhöhnt, die seit Mitte 2015 immer häufiger Opfer sexueller Belästigungen und Vergewaltigungen werden. Sie haben sie mehr oder weniger zum Freiwild erklärt nach dem Motto, es sind ja nur Frauen!

Weiterlesen

Das Auslöschen der europäischen Kultur – Mohren Apotheken sollen ihre Namen verlieren

Rassismus Vorwürfe ziehen offensichtlich immer. Mohren hat es keine mehr zu geben. Weder als Süßigkeit in Form des Mohrenkopfes, noch neuerdings als Name von Apotheken, so wie sie zahlreich seit Jahrhunderten in Deutschland existieren. Primär rollfähig gemacht hat die aktuelle Narzisstentat die aus Kenia stammende Virginia Wangare Greiner, die in verschiedenen Medienberichten fälschlich als Aktivistin bezeichnet wird. Recherchen zeigen allerdings, dass die „Dame“ Mitglied der Ausländer- und Ausländerinnenvertretung in Frankfurt ist. Sie ist über die Liste Afrikanische Stimme auf Platz 31 dort hineingewählt worden und als Sozialarbeiterin tätig. In Frankfurt sind aktuell 2 Apotheken von dem Problem betroffen, denen Rassismus unterstellt wird. Ein am 05.02.2018 gesendeter Fernsehbericht zeigt allerdings, diese Debatte wird derzeit deutschlandweit geführt.

Mit anderen Worten; nachdem Kinderbücher und Märchen nach politischen Unkorrektheiten durchforstet wurden, hierzu im Innenteil mehr, machen sich fremde Kulturen nun an die Arbeit, auch andere, jahrhunderte alte Traditionen in Deutschland zu zerstören und aus dem kollektiven Gedächtnis zu löschen. Wen wundert es, dass faschistische Organisationen höchst erfreut sind. Ist es doch deren primäre Aufgabe, alles Deutsche zu zerstören!

Weiterlesen

Linksextremer Terror

Linksextremer Terrorismus: „Bulle dein Duldungsstatus ist aufgehoben“

Liest man Meldungen wie diese, kann man überhaupt nicht fassen, warum die Bundes- und Länderregierungen nicht endlich ihre rosarote Brille auf der linken Seite absetzen, erstens geeignete Gesetze schaffen und zweitens die auch durchsetzen mit aller Härte des Gesetzes. Man fragt sich, warum die Medienlandschaft auf dem linken Auge blind ist. Unsere Polizei ist durch das Flüchtlingsdrama ohnehin schon genügend unter Druck und muss sich zudem auch noch mit linksextremen Pöbel auseinandersetzen. Nicht nur an jedem 1. Mai – the same procedure as every year – auch das Jahr über wird das linksextreme Spektrum immer gewalttätiger. So manche Politiker setzen noch darauf, unterstützen linksextreme Gruppierungen finanziell und lässt sie Aufgaben übernehmen, für die jeder halbwegs normal denkende Mensch nur noch den Kopf schütteln kann.
Weiterlesen

Linksextreme Gewalt

Schaut man sich die Berichte in den üblichen Medien an, kann sich jeder auch nur halbwegs normal denkende Mensch lediglich noch an den Kopf fassen. Die Anzahl linksextremer Übergriffe, die Brutalität und Frechheit linksextremer Gesinnung nimmt mehr zu, dennoch bemüht sich die links infiltrierte Presse, selbst darin lediglich eine Antwort auf angeblich rechtsextreme Aufmärsche zu konstruieren.

Anfang Mai 2014 vermeldete das Innenministerium, dass die Zahl linksextremer Straftaten um 40 Prozent angestiegen sei. Die Täter aus diesem Spektrum würden immer brutaler, warnte damals Innenminister Thomas de Maizière (CDU). Dennoch vermeldet eine Süddeutsche, man müsse die Statistiken nur richtig lesen, dann würde man erkennen, es seien lediglich Demonstrationen gegen rechte Gewalt.

Völlig unabhängig vom nachfolgenden Bericht weiß man, welch Geistes Kind in den Köpfen der linksextremen Deutschlandhasser zu finden ist. Bilder wie diese finden sich im sozialen Netzwerk Facebook zuhauf:

Photo 05.02.2014 13-22

Weiterlesen

Es reicht sehr einfach!

Was mich von Tag zu Tag mehr so betroffen macht?
In der gesamten Bevölkerung ist so deutlich eine sehr gedrückte Stimmung zu spüren. Ganz vielen Menschen ist klar, was da derzeit so massiv in Europa hinein gespült wird, hat mit den freiheitlichen Grundsätzen der westlichen Welt nicht einmal mehr rudimentär etwas zu tun. Ich rede oft mit alten Menschen, auch mit meiner Mutter darüber, die eine irrsinnige Angst hat, dass sie nach über 45 Jahren aus ihrer Wohnung vertrieben wird. Sie stammt mit ihren 76 aus der Kriegsgeneration, 1939 geboren. Sie hat den Krieg als Kind durchlebt und kann sich heute noch an vieles erinnern. Sie sagt, ebenso war es damals. Über vieles durfte man nicht reden, weil die Wände Ohren hatten. Nachbarn, die sich wechselseitig denunziert haben. Heute würde sich das wieder so anfühlen.

Viele Menschen haben Angst. Sie haben sogar Angst, durch die Straßen zu gehen, Bummel durch die Einkaufsstraßen zu machen. Sie fürchten sich vor Übergriffen. Insbsondere Frauen und Kinder sind gefährdet, weil diese Fraktion von Hardcore-Muslimen keinerlei Respekt haben und Frauen und Kinder insbesondere als Freiwild betrachten.

Sind wir ehrlich; die meisten der Flüchtlinge sind junge Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren. Sie nehmen sich rücksichtslos was sie wollen. Und wer sich ihnen in den Weg stellt, wird mit einer Brutalität zu Boden geknüppelt, die uns Europäern unbegreiflich ist.

Weiterlesen

Deutschland rüstet auf: Neue US-Atombomben im rheinland-pfälzischen Büchel

Und?
Wo ist der entsetzte Aufschrei der Bevölkerung?
Wo ist die Frieden liebende AntiFa heute abgeblieben?
Gerade wieder dabei, Steine auf Polizisten zu werfen?
Am 1. Mai Städte in Schutt und Asche zerlegen?
Fordernd, Deutschland müsse abgeschafft werden?
Harris, doit again?

In den 80er Jahren waren WIR die AntiFa.
Friedliebende Menschen, die gegen den Nato Doppelbeschluss,
gegen Pershing II Raketen auf die Straßen gegangen sind.
Wir haben uns hunderttausendfach im Bochumer Stadion versammelt,
zusammen mit Künstlern wie Udo Lindenberg und BAP,
friedlich demonstrierend, ohne Chaos, Schlägereien und Gewalt.
Gut 200.000 waren wir seinerzeit und wir waren verflixt stolz darauf,
für unsere Heimat einzustehen beim Konzert Künstler für den Frieden!
Stellt euch vor, es gab damals keine Handys und auch kein Internet!

Heute schämt man sich fast dafür, seinerzeit dazu gehört zu haben,
wenn man sich die Fraktion der rot lackierten Faschisten anschaut.

Heute?
Heute wird lieber von euch gefordert,
deutsche Frauen müssen viel mehr vergewaltigt werden.
Deutschland verrecke, hört man euch rufen;
Harris, doit again!
„Deutsche sind keine Menschen!“
„Mehr Zwangsvergewaltigungen deutscher Frauen!“
„Deutschland in Schutt und Asche bomben!“

Wisst ihr, was ein Mensch in meinem Alter von euch hält?

Wie die ZDF-Sendung Frontal21 nun aufgedeckt hat, beginnen dieser Tage auf dem Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz die Vorbereitungen zur Aufrüstung mit neuen US-amerikanischen Atomwaffen. Die Nuklearsprengköpfe ersetzen ältere Modelle und können auch zur Bewaffnung von Tornado-Kampfflugzeugen der Bundeswehr genutzt werden. Zudem lässt sich die Bundesregierung die „Nukleare Teilhabe“ 112 Millionen Euro aus Steuergeldern kosten. In Russland und über Parteigrenzen hinweg stößt die Entscheidung auf Kritik.

Deutschland rüstet auf: Neue US-Atombomben im rheinland-pfälzischen Büchel

800px-B-61_bomb_rack

Linksextremer Terror

Linksextremer Terrorsimus: „Bulle dein Duldungsstatus ist aufgehoben“

Liest man Meldungen wie diese, kann man überhaupt nicht fassen, warum die Bundes- und Länderregierungen nicht endlich ihre rosarote Brille auf der linken Seite absetzen, erstens geeignete Gesetze schaffen und zweitens die auch durchsetzen mit aller Härte des Gesetzes. Man fragt sich, warum die Medienlandschaft auf dem linken Auge blind ist. Unsere Polizei ist durch das Flüchtlingsdrama ohnehin schon genügend unter Druck und muss sich zudem auch noch mit linksextremen Pöbel auseinandersetzen. Nicht nur an jedem 1. Mai – the same procedure as every year – auch das Jahr über wird das linksextreme Spektrum immer gewalttätiger. So manche Politiker setzen noch darauf, unterstützen linksextreme Gruppierungen finanziell und lässt sie Aufgaben übernehmen, für die jeder halbwegs normal denkende Mensch nur noch den Kopf schütteln kann.

Weiterlesen

Teletubbies im EU Parlament?

Grüne fordern „Facebook-Polizei“

Der 32-jährige Grüne ist der Überzeugung, dass es nicht sein könne, dass 28 EU-Staaten unterschiedliche Vorstellungen davon hätten, was bei Facebook geschrieben werden dürfe. Dazu müsse es eine Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden geben, die durch eigene Abteilungen der europäischen Polizeibehörde Europol, die „Foren und soziale Netzwerke systematisch durchsuchen und wirksame Strafverfolgung auch über Grenzen hinweg organisiert“, so Albrecht laut dem Nachrichtensender n-tv.

Ja ne, is klar…. skurile Auftritte im EU-Parlament

Weiterlesen

Es reicht, AntiFa

Gut, machen wir es kurz: Wer aktiv dagegen aufstehen möchte statt immer nur zu schreiben, darf sich gerne an mich wenden. Ebenso bin ich bereit, mich in geeigneten Gruppierungen, Initiativen und Parteien sehr aktiv zu engagieren.

Antifa: „Deutsche sind keine Menschen!“ „Mehr Zwangsvergewaltigungen deutscher Frauen!“ „Deutschland in Schutt und Asche bomben!“

22 41 122

1 2