Dublin III kommt: Das Ende der freien westlichen Welt?

Update:
Alles hier Geschriebene hat sich bereits überholt. Von jetzt ab wird über Dublin IV „diskutiert:

Die “europäische Lösung” meint das reformierte Dublin-Verfahren, Dublin IV. Dieses lässt sich in seiner Wirkung sehr einfach formulieren: Alle Flüchtlinge landen in Deutschland. Es liegt auf der Hand, dass die anderen EU-Staaten diesem Konzept nur zu gerne zustimmen werden.

Merkels „europäische Lösung“ – die verschwiegene Katastrophe

Völlig unkommentiert von den üblichen etablierten Medien macht sich die sogenannte Bundeskanzlerin Angela Merkel derzeit auf den Weg zum EU Rat, um das Dublin III Verfahren zur verwaltungstechnischen Abwicklung von Asylanträgen auf den Rechtsweg zu bringen. Die fokussieren sich lieber darauf, Kritiker mundtot zu machen, Meinungen zu unterdrücken, ein neues Fußballsommermärchen zu konstruieren und den Anschein zu erwecken, in Deutschland fällt für alle Manna vom Himmel, überall scheint die Sonne, und die Kriminalitätsrate sinkt fortlaufend als Zeichen „weiser“ Politik und „wirksamer“ Strafverfolgung.

Das Gegenteil ist der Fall. Die Kernpunkte des anstehenden Dublin III Vertragswerks wird von Kritikern nicht umsonst als Genickbruch für die freie westliche Welt betrachtet. Im Kern spielt es nämlich keine Rolle mehr, welches EU Land ein Asylsuchender zuerst betreten hat. Ausschlaggebend ist sein Wunsch, in welchem Land er Asyl beantragen will. Seine Chancen stehen extrem gut, wenn im Wunschland bereits Familienangehörige eingereist sind, wobei unerheblich ist, ob sie legal oder illegal eingereist sind.

Horst Seehofers „Idee“ von Ankerzentren wird dabei eine tragende Rolle spielen und es ist zu befürchten, dass insbesondere Bayern mit sogenannten Ankerzentren regelrecht überflutet wird. Erste Anzeichen dafür sind im Raum Deggendorf zu sehen, einem kleinen Ort in Niederbayern, in Passau, Freiburg und umliegenden Städten, Kommunen und Kreisen, wo derzeit unzählige Asylsuchende regelrecht gesammelt werden. Seit geraumer Zeit insbesondere Nordafrikaner, die vermutlich aufgrund von Gesprächen mit Angela Merkel bevorzugt in Richtung Europa verschickt werden.

In den Medien ist davon nichts zu erfahren, und die zahllos vielen und teils kreativ verbogenen Berichte nehmen in eher seltenen Fällen Bezug auf die einzelnen Punkte der Dublin III Verordnung. Im Innenteil dieses Berichts wird versucht, Klarheit zu schaffen. Verteilt diesen Bericht bitte, und informiert die Menschen. Geht bitte raus auf die Straße, setzt eure Stadträte unter Druck, fordert die örtlichen Medien auf, darüber zu berichten. Kommt Dublin III, und es wird kommen, und es sind keine Vorbereitungen getroffen, ist zu befürchten, dass die freie westliche Welt endgültig Geschichte sein wird. All diejenigen, die bislang illegal über die Grenzen strömen, werden vervielfacht Asyl auch in Deutschland beantragen.

Weiterlesen

APO 18 – Die Bürger in Deutschland vereinen sich gegen die Zerstörung des Landes

Deutschland mit seinen Menschen erwacht endlich. Die Kriminalität, sexuelle Übergriffe auf Frauen und Kinder, das religiöse Mobbing selbst kleiner Kinder in Grundschulen und andere Veränderungen unser aller Heimat haben eine Ebene erreicht, die mutiges Aufstehen erfordert. Menschen wie der bekannte Publizist Peter Helmes von Conservo, David Berger von Philosophia-Perennis, der Bürgerrechtler, Bürgerjournalist und Autor Walter Ehret, der Autor und Publizist Stefan Schubert, die freie Journalistin Vera Lengsfeld und viele andere bündeln die vielfachen Aktivitäten in ihren Veröffentlichungen, die sich nun nicht mehr totschweigen lassen.

Oder um es mit den Worten von David Berger zu sagen:

„Von Kandel bis Cottbus, von JouWatch bis zum Blog von Vera Lengsfeld sehen wir in Deutschland derzeit erneut eine außerparlamentarische Opposition (APO) entstehen. Ihre beiden Standbeine hat sie auf der Straße und in den freien Medien. Sie muss in diesem Jahr ganz gewaltig Fahrt aufnehmen, bevor es zu spät ist und die desolate Situation Deutschlands und Europas zu einem Bürgerkrieg eskaliert. Weiterlesen

Warum lügt ihr Medienvertreter so schmutzig?

„Unsere Schulen sind außer Kontrolle“ titelt die Bildzeitung am heutigen 26. März 2018. Schulen seien der Austragungsort sozial-religiöser Konflikte, ist in dem reißerisch aufgemachten Bericht zu lesen. Enthauptungsvideos seien auf den Handys der Schüler zu finden, antisemitische Morddrohungen würden gegen jüdische Schülerinnen ausgestoßen, so der Bericht. Er endet mit der Frage „Was ist nur los an unseren Grundschulen?“. So als sei das ein neues Problem. Eines, das so plötzlich kommt wie der Schnee jedes Jahr. Alle sind unvorbereitet und sind entsetzt, können sich das gar nicht vorstellen.

Unverschämt, dreist und schmutzig gelogen ist das!

Bereits 2006 wurde über massive Gewalt an deutschen Schulen berichtet. Unter anderem verursacht durch die ultrarechte türkische Organisation Graue Wölfe, glühende Hitler-Verehrer! Es gibt seitdem Brandbriefe von Elterngemeinschaften, Lehrerorganisationen und vereinzelt auch von Politikern, die an die Landesregierung NRW gerichtet waren. Sie wurden ignoriert wie immer.

Weiterlesen

Aufstehen gegen die schleichende Vernichtung der freien Welt

Mehr braucht es nicht. Der Videobeitrag der Initiative „EinProzent“ ist aufrüttelnd genug, um aufzuzeigen wie sehr sich das Leben für Frauen und Kinder in ganz Deutschland seit Mitte 2015 verändert hat. Natürlich laufen die üblichen linksfaschistischen Organisationen Sturm und stellen die Fakten in üblicher Weise in Frage, unterstellen der Initiative Fremdenfeindlichkeit und selbst ein Wikipediaartikel warnt davor. Dass selbst ein Staatsrechtler mit Prof. Dr. Schachtschneider im Schulterschluss mit „EinProzent“ sogar Verfassungsklage gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung eingereicht hat, wird konsequent ausgeblendet:

Besonders Frauen und Kinder leiden unter der Situation. Doch auch junge Männer werden zumindest im größten Bundesland NRW zwischenzeitlich vor Messerangriffen gewarnt.

Weiterlesen

Paukenschlag: Prof. Dr. Schachtschneider reicht Verfassungsklage ein wegen des Verdachts auf Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung

Respekt! Der Staatsrechtler Prof. Dr. Schachtschneider reicht Verfassungsbeschwerde wegen der fortgesetzten Asylpolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Bundesregierung ein. Schachtschneider sieht aufgrund des Handelns der Bundeskanzlerin und der Bundesregierung die Verfassungsidentität in Gefahr, zudem sieht er die Gefahr der Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Explizit fordert Schachtschneider mit der Verfassungsbeschwerde

  • die Verpflichtung der Bundesregierung, namentlich der Bundeskanzlerin, die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland wirksam gegen die illegale Einreise von Ausländern zu sichern und den illegalen Aufenthalt der Ausländer unverzüglich zu beenden sowie
  • die vorläufige Suspendierung und spätere Amtsenthebung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und ihres Stellvertreters Sigmar Gabriel.

Unterstützt wird Schachtschneider von dem Publizisten Jürgen Elsässer und Götz Kubitschek sowie vom AfD-Politiker Dr. Hans-Thomas Tillschneider.

In der am heutigen 31. Januar 2016 erfolgten Pressekonferenz erläutert Schachtschneider die Gründe für seine Verfassungsbeschwerde.

Weiterlesen

Die politischen Voraussetzungen für die Durchsetzung islamischer Interessen wurden längst geschaffen

Nicht auszuschließen, dass sich die zugewanderten Muslime politisch organisieren, schreibt die Welt-Online heute angesichts des fortschreitenden Flüchtlingsdramas. Informationen und Hintergründe haben in heutiger Zeit keine lange Halbwertzeit mehr, oder sie interessieren den Autoren wohl nicht. Die Voraussetzungen für die politische Umsetzung sind lange schon geschaffen. UETD-Spitzenfunktionäre (Europäisch-Türkische Demokraten), deren Zentrale in Köln steht, und enge Vertraute Erdogans haben schon vor Jahren mit der BIG eine Partei in Deutschland geschaffen, mit der ein islamischer Einfluss demokratisch durchgesetzt werden kann.

Mit dieser demokratischen Durchsetzungsfähigkeit wird auch die Aufforderung eines Imam umgesetzt, der ca. 2006 Muslime schon ermunterte „werdet politisch aktiv und sorgt so für eine enge Einbindung islamischer Interessen in Deutschland. Die BIG gibt sich heute zwar weltoffener, verfolgt aber nach wie vor die Umsetzung rein islamischer Interessen. Wie weit der islamische Masterplan bereits umgesetzt wurde, zeigt nicht zuletzt die Forderung der Flüchtlingsbeauftragten im Bund, Aydan Özoguz, die zufälligerweise auch SPD Vize ist. In ihrem Masterplan zur Integration von Asylbewerbern forderte sie zuletzt erst, Deutsche haben sich in ihrem eigenen Land zu integrieren.

Islamische Interessen werden in den westlichen Staaten offenbar mit einer Strategie umgesetzt, für die europäische Politiker nicht empfänglich sind. Sie können sich ganz offensichtlich nicht vorstellen wie trickreich Muslime ihre eigenen Vorstellungen von Kultur und Leben durchsetzen und für klare Verhältnisse sorgen.

Weiterlesen

Frau Merkel: Wir klagen an!

Welch Geistes Kind darf die Bevölkerung Deutschlands in ihrem Kopf erwarten, Frau Merkel?
Welchen Respekt zollen sie dem Eid, den sie gleich dreifach für die Bevölkerung geleistet haben, nämlich Schaden von ihr zu halten und Wohlstand zu mehren, ihr Schutz und Sicherheit zu geben?

Die Begrenztheit ihrer intellektuellen Fähigkeiten zeigt sich darin, dass sie nicht erkennen wollen oder können, welche historische Tragweite ihre weltweite Einladung an alle Asylbegehrenden besitzt. Sie sehen die täglichen Berichte und behaupten immer noch steif und fest, Deutschland schaffe das. Sie spüren instinktiv, dass – salopp gesagt – die Hütte brennt, Herrscharen von Kulturen ins Land schwemmen, die mit der christlichen, der freiheitlichen Kultur Europas nicht einmal mehr ansatzweise in Einklang zu bringen sind. Aber sie besitzen nicht die Größe, zu ihren Fehlern zu stehen. Bedenken sie; zwischen Größe und Blöße gibt es lediglich einen schmalen Grat. Sie begreifen das nicht und fahren lieber einen ganzen Kontinent vor die Wand, weil sie sich nicht die Blöße von Fehlern geben wollen!

Über Empathie müssen wir nicht reden, die besitzen sie nicht. Sie reden davon, wenn das alles nicht geschieht, was sie gern möchten, dann sei das nicht mehr ihr Land. Frau Merkel, Deutschland ist nicht ihr Land. Sie sind hier angestellt, um an höchster Stelle Volkes Meinung zu vertreten. Sie werden hierfür fürstlich bezahlt und wir, das Volk, haben ihnen eine Menge Macht dafür in die Hände gegeben. Missbrauchen sie unser Vertrauen also nicht!

Was hier folgt, ist meine persönliche Abrechnung mit ihnen und ihrer Politik, Frau Merkel!

Weiterlesen

Interview mit Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zur Salafistengefahr in Deutschland

Radikale Islamisten haben in Deutschland damit begonnen, unter Flüchtlingen neue Anhänger anzuwerben. „Wir beobachten, dass Salafisten als Wohltäter und Helfer auftreten, gezielt den Kontakt suchen, in einschlägige Moscheen einladen, um Flüchtlinge für ihre Sache zu rekrutieren“, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen im Gespräch mit der Rheinischen Post. Er sah auf der anderen Seite die Gefahr, dass sich Rechtsextremisten weiter radikalisieren und zu Rechtsterroristen werden könnten.

Weiterlesen

Islamische Strategie

Nicht auszuschließen, dass sich die zugewanderten Muslime politisch organisieren, schreibt die Welt-Online heute angesichts des fortschreitenden Flüchtlingsdramas. Informationen und Hintergründe haben in heutiger Zeit keine lange Halbwertzeit mehr, oder sie interessieren den Autoren wohl nicht. Die Voraussetzungen für die politische Umsetzung sind lange schon geschaffen. UETD-Spitzenfunktionäre (Europäisch-Türkische Demokraten), deren Zentrale in Köln steht, und enge Vertraute Erdogans haben schon vor Jahren mit der BIG eine Partei in Deutschland geschaffen, mit der ein islamischer Einfluss demokratisch durchgesetzt werden kann.
Weiterlesen