Sylvester 2015/2016 in Köln

Dokumentation: Sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen

Alles nur Einzelfälle? In diesem Bericht werden seit Mitte 2015 jegliche Fälle sexueller Übergriffe und Vergewaltigungen von Frauen und Kindern, Messerangriffe, Schlägereien, Überfälle, Morde und andere Kriminalität in Deutschland erfasst und fortlaufend chronologisch dokumentiert. Stellen wir einfach fest, dass Deutschland und andere europäische Staaten insbesondere seit ca. August 2015 mit Kulturen geflutet wird, die ganz offensichtlich ein bestimmtes Frauen- und Menschenbild mitbringen. Frauen sind für ihr Empfinden nichts wert, sie können und dürfen jederzeit für sexuelle Bedürfnisse auch gegen ihren Willen herangezogen werden. Sie glauben ganz offensichtlich, sie dürfen Frauen und Kinder angreifen, an allen möglichen Körperstellen anfassen, ihre sexuellen Bedürfnisse an ihnen auslassen wie sie gerne möchten. Ebenso spiegelt sich in den Angriffen ihr Hass auf alles nieder, was nicht islamisch ist. In Ravensburg brannte zuletzt am Wochenende eine kulturell einflussreiche Kirche. Das sind die Dinge, die orientalische Christen schon vor 10 Jahren sagten: Sie kommen in euer Land, brennen eure Kirchen ab, vergewaltigen eure Frauen, und dann kommen sie in eure Häuser und töten euch.
Weiterlesen

Selbstschutz: Kleiner Waffenschein

Hier werden jetzt allgemeine Informationen zur Beantragung des kleinen Waffenscheins zur Verfügung gestellt, der den Besitz und die Verwendung von Schreckschuss- und Gaspistolen unter Verwendung des  Waffengesetz (WaffG) erlaubt. Ich bitte hier eindringlich, die Bestimmungen strikt einzuhalten.

So weit möglich, sind allgemeine Informationen sowie Direktlinks zu den einzelnen Landesportalen verfügbar, wo weitere Informationen, das Antragsformular und weitere Daten abrufbar sind. In einigen Bundesländern müssen dann im speziellen Fall zu den Kreisen und Städten abgerufen werden.

Weiterlesen

Selbstverteidung für Frauen

Wir haben zwischenzeitlich eine Situation im Land, die praktisch ständig zu Übergriffen – meist sexueller Natur – Diebstählen, verbaler- und körperlicher Gewalt bis hin zu Vergewaltigungen führen kann. Kaum eine Frau traut sich noch ruhigen Gewissens aus dem Haus. Immer nur darüber schimpfen, reicht nicht. Wir müssen selbst alle Lösungen und Wege entwickeln, mehr aufeinander schauen und sehen, dass wir die Sicherheit im Land selbst wieder verbessern.

Hier werden daher jetzt verschiedene Anleitungen zur Selbstverteidigung zur Verfügung gestellt, die der Kampfsportler David Ruessel entwickelt hat. In seinen Videos erklärt er mit leicht verständlichen Worten wie sich insbesondere Frauen aber eigentlich alle Menschen aus Notsituationen befreien können.

BITTE gerne fleißig teilen – je mehr Frauen damit geholfen wird, umso besser!
Weiterlesen

Bürgerwehren: Grundlagen, Gesetze und Informationen

Der Bericht hier stellt allgemeine und spezielle Informationen über sogenannte Bürgerwehren zur Verfügung. Die sollen und dürfen nicht staatsanwaltliche Verfolgung und polizeiliche Ermittlung ersetzen. Sie dienen primär auch nicht der Freiheitsberaubung von Menschen. Sie dienen lediglich der Unterstützung bei besonders gefährlichen Situationen und sie dienen vor allem dem persönlichen Schutz von Leib und Leben sowie Eigentum. Ich würde ohnehin nicht den mehr oder minder verbrannten Begriff der Bürgerwehr benutzen sondern eher den Namen Nachbarschaftliche Gemeinschaft.

Zuerst die wichtigste Information: Der Autor ist weder Rechtsanwalt, noch gehört er in irgendeiner Form der Dreigewaltenteilung der Bundesrepublik Deutschland an. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen wurden journalistisch recherchiert und mit bestem Wissen und Gewissen redaktionell aufgearbeitet. Sie dienen der Information verunsicherter Bürger zur rechtlichen Lage bei der Gründung einer Bürgerwehr.

Weiterlesen

Gaunerzinken – Geheime, fast unsichtbare Zeichen an Haustüren und Mauern

Immer häufiger finden sich an Haustüren und Mauern, Postkästen und anderen „geeigneten“ Stellen von Ein- und Mehrfamilienhäusern geheimnisvolle Zeichen, die oft genug mit dem bloßen Auge kaum erkennbar sind. Und selbst wenn, können Europäer mit den Zeichen oft nichts anfangen. Sie glauben nicht selten, Kinder hätten gespielt und irgendwelche Kritzeleien angebracht. Fataler Fehler, denn nicht selten sind es Gaunerzinken, die von Kriminellen angebracht wurden, um künftigen Einbrechern wertvolle Informationen zu geben. Entweder wurde in den betroffenen Häusern bereits eingebrochen, oder Zubringer der potentiellen Täter haben Arbeiten am oder im Haus ausgeführt.

Fatal daran; selbst die Polizei ist offenbar nicht in jeder Stadt in der Lage, Gaunerzinken zu erkennen. Ich weiß wo von ich rede. In meinem direkten Umfeld wurden auch bereits Gaunerzinken an Haustüren entdeckt, die sogar gezielt Aussagen zugeordnet werden konnten. Die herbeigerufene Polizei wiegelte allerdings ab mit den Worten, es seien wohl irgendwelche Kritzeleien.

Weiterlesen

Eindeutige Handy Identitätsnummer ermitteln für den Fall von Handy Diebstählen

Die Polizeiinspektion Kindberg hat bereits 2009 eine Hilfe zur Identifizierung der eindeutigen und einmaligen Handy Identifikationsnummer zur Verfügung gestellt, die vermutlich mit jeglichen Handys funktioniert. Diese Ident-Nummer ist wichtig bei Handy-Diebstahl. die Wahrscheinlichkeit, das Handy zurück zu erhalten, steigt damit dramatisch an. Ich empfehle, die Nummer(n) frühzeitig sorgfältig schriftlich zu dokumentieren und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Diese Information wurde dankenswerterweise von der Facebook-Gemeinschaft zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen

Vorsicht vor Trickbetrügern auf Gefühlsebene

Aufgeschreckt durch Nachfragen einige meiner Freunde hier warne ich eindringlich vor den sogenannten Trickbetrügern auf Gefühlsebene, die sich offensichtlich wieder vermehrt auf soziale Netzwerke wie Facebook konzentrieren. Das Widerlichste an dieser Masche; einerseits kann man sie nicht von normalen Menschen unterscheiden, andererseits spielt sich der Betrug auf der Gefühlsebene ab. Das ist dann wirklich menschenverachtend! Deshalb seid bitte vorsichtig, wer euch so anschreibt und welche Geschichten er oder sie zu erzählen weiß.
Weiterlesen

Diese Kultur flutet unser Land: Farkhunda, die bestialisch sterben musste…

Den folgenden Bericht sollten zart besaitete Gemüter nicht lesen. Er handelt vom zwei Stunden langen, brutalen Lynchmord an der 27-jährigen Farkhunda, die auf bestialische Weise sterben musste, weil ein um seine Pfründe fürchtender Mann sie der Koranverbrennung beschuldige. Das blutüberströmte Gesicht der sterbenden Farkhunda steht nun 14 Jahre nach der Vertreibung der radikalislamischen Taliban ebenso als Symbol für das heutige Afghanistan, wie im Jahr 1999 der gewaltsame Tod der in eine weiße Burka gehüllten Afghanin Zarmina zum Sinnbild des Talibanterrors wurde. Heimliche Filmaufnahmen aus dem Fußballstadion von Kabul zeigten damals, wie die Frau vor tausenden Zuschauern mit einem Kopfschuss hingerichtet wurde, nachdem sie stundenlang bestialisch gequält worden war.

Damit wir uns richtig verstehen!
Diese Kultur, die hier in diesem Bericht vorgestellt wird,
flutet derzeit millionenfach Deutschland und andere europäische Staaten.

Weiterlesen

Linksextremer Terror

Linksextremer Terrorismus: „Bulle dein Duldungsstatus ist aufgehoben“

Liest man Meldungen wie diese, kann man überhaupt nicht fassen, warum die Bundes- und Länderregierungen nicht endlich ihre rosarote Brille auf der linken Seite absetzen, erstens geeignete Gesetze schaffen und zweitens die auch durchsetzen mit aller Härte des Gesetzes. Man fragt sich, warum die Medienlandschaft auf dem linken Auge blind ist. Unsere Polizei ist durch das Flüchtlingsdrama ohnehin schon genügend unter Druck und muss sich zudem auch noch mit linksextremen Pöbel auseinandersetzen. Nicht nur an jedem 1. Mai – the same procedure as every year – auch das Jahr über wird das linksextreme Spektrum immer gewalttätiger. So manche Politiker setzen noch darauf, unterstützen linksextreme Gruppierungen finanziell und lässt sie Aufgaben übernehmen, für die jeder halbwegs normal denkende Mensch nur noch den Kopf schütteln kann.
Weiterlesen

Nicht die Polizei ist überfordert, die Politik versagt auf ganzer Linie!

Wer die immer häufiger in den sozialen Netzwerken und so manchen privaten Blogs erscheinenden Schimpfkanonaden auf die deutsche Polizei liest, kann eigentlich nur noch verständnislos den Kopf schütteln. Statt den Polizeibeamten den Dank und die Wertschätzung auszusprechen, den sie mehr als verdient haben, werden sie immer häufiger beschimpft und getrieben, doch endlich für Ordnung zu sorgen im Land. Wohl bemerkt, unsere Polizei ist mit enormen persönlichen Engagement und Millionen Überstunden immer noch tapfer jeden Tag im Einsatz. Sie versucht trotz alldem den immer offensichtlicher werdenden Mangel eben zu verwalten, obwohl sie beeinträchtigt ist durch veralterte Technik, zu wenig Personal, aufgrund teils aberwitziger Gesetzgebung, und aus vielen anderen Gründen.

Ganz offensichtlich ist größeren Teilen der Bevölkerung die Dreigewaltenteilung in Deutschland überhaupt kein Begriff mehr!

Die Polizeibeamten tragen keine Schuld an dem Chaos im Land! Es ist die Gesetzgebung und unsere Politiker auf Bundes- und Landesebene, die auf ganzer Linie versagen! Die Polizei ist aufgrund der Dreigewaltenteilung am unteren Ende der „Nahrungskette“ und sie ist weisungsgebunden an Legislative und Judikative! Sie kann und darf nicht eigenmächtig Personal einstellen, zusätzlich zur Verfügung stellen und hat Rechenschaft abzulegen über ihre Aktivitäten! Im Gegenteil haben die Bürger im Land also die Polizei endlich dahingehend zu unterstützen und ihr den Rücken zu stärken!

Was folgt, ist daher ein Artikel über Rechtsstaatlichkeit und die Dreigewaltenteilung in Deutschland!

Weiterlesen

1 2 3 4 5 18